GIP Wave 12[instrument]

Questions

Sort Question Name
42 Und wie ist Ihre Meinung zu folgender Aussage? [wenn Gruppe 1: Der Staat sollte erlauben, dass mehr gut qualifizierte Zuwanderer aus anderen Ländern hier in Deutschland leben. [wenn Gruppe 2: Der Staat sollte erlauben, dass mehr gering qualifizierte Zuwanderer aus anderen Ländern hier in Deutschland leben.] Page 38
43 Bewertung dieser Umfrage Zum Schluss möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, uns mitzuteilen, wie Ihnen der Fragebogen gefallen hat. Page 39
44 Vielen Dank für die Teilnahme an der Befragung! Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung unserer Gesellschaft. Für die Teilnahme an der aktuellen Befragung haben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gutgeschrieben. Bitte klicken Sie auf „Ende“, um den Fragebogen zu beenden. Sie werden dann automatisch auf Ihren persönlichen Bereich der Studie weitergeleitet. Ihr Forschungsteam von der Universität Mannheim in Zusammenarbeit mit dem LINK Institut Page 40 Outro
0 Herzlich Willkommen zu dieser Umfrage! Die Teilnahme dauert diesen Monat insgesamt ungefähr 20 bis 25 Minuten. Sobald Sie den Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt haben, schreiben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gut. Sie können die Befragung jederzeit auch unterbrechen und dann später fortfahren. Sollten Sie Fragen haben, so können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder unsere Hotline anrufen: info@gesellschaft-im-wandel.de 0800-5892604 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausfüllen und danken Ihnen für die Unterstützung! Ihr Forschungsteam der Universität Mannheim in Zusammenarbeit mit dem LINK Institut Page 1 Introduction
1 Welche Verantwortung haben die folgenden Institutionen für die wirtschaftliche Lage in Deutschland? Page 1.50
2 Es gibt eine Reihe von politischen Parteien in Deutschland. Jede davon würde gern Ihre Stimme bekommen. Geben Sie bitte für jede der folgenden Parteien an, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie diese Partei jemals wählen werden. Page 2
3 Man hört manchmal, die europäische Einigung sollte weiter vorangetrieben werden. Andere sagen, dass sie schon zu weit gegangen ist. Was ist Ihre Meinung? Page 3
4 Und wie ungefähr würden Sie die Ansichten der folgenden Parteien zur europäischen Einigung einstufen? Page 4
6 Sind Sie mit den politischen Entscheidungen, die in den letzten 12 Monaten von der EU getroffen wurden, zufrieden oder unzufrieden? Page 6
7 Am 25. Mai waren Wahlen zum Europäischen Parlament. Dazu haben wir ein paar Fragen. Wenn wir mit Leuten über Wahlen sprechen, stellen wir häufig fest, dass eine Menge Leute nicht in der Lage waren zu wählen, weil sie krank waren, nicht die Zeit oder einfach kein Interesse hatten. Welche der folgenden Aussagen über die Europawahl am 25. Mai beschreibt Sie am besten? Page 7
8 Für welche Partei haben Sie bei der Europawahl am 25. Mai gestimmt? Page 8
9 Ist die Mitgliedschaft Deutschlands in der Europäischen Union Ihrer Meinung nach im Allgemeinen…? Page 9
11 Bitte geben Sie an, welche Partei das ist. Page 10
10 Viele Leute in der Bundesrepublik neigen längere Zeit einer bestimmten politischen Partei zu, obwohl sie auch ab und zu mal eine andere Partei wählen. Wie ist das bei Ihnen: Neigen Sie - ganz allgemein gesprochen - einer bestimmten Partei zu? Page 9.50
12 Neigen Sie [wenn AA12043 = 1: der CDU/CSU] [wenn AA12043 = 2: der SPD] [wenn AA12043 = 3: der FDP] [wenn AA12043 = 4: der Partei Bündnis 90 / Die Grünen] [wenn AA12043 = 5: der Partei Die Linke] [wenn AA12043 = 6: der NPD] [wenn AA12043 = 7: dieser Partei] sehr zu, ziemlich zu oder sind Sie nur Sympathisant? Page 10.50
13 Die folgenden Fragen beschäftigen sich mit den Themen Umwelt und Klima. Wie viel haben Sie im vergangenen Jahr darüber nachgedacht, welchen Einfluss Sie persönlich auf die Umwelt haben? Page 11
14 Welche der folgenden Aussagen beschreibt am besten, wie Sie sich hinsichtlich Ihres derzeitigen Lebensstils und der Umwelt fühlen? Page 12.1
15 Welche der folgenden Aussagen beschreibt Ihren derzeitigen Lebensstil am besten? Page 13.1
5 Sind Sie mit den bisherigen Leistungen der Bundesregierung zufrieden oder unzufrieden? Page 5
22 Sollte die Regierung Ihrer Meinung nach Solaranlagen auf Privathäusern finanziell unterstützen, um Menschen zu ermuntern, diese Anlagen zu kaufen und einen Teil ihres Stroms aus Sonnenenergie zu gewinnen oder sollte sie dies nicht finanziell unterstützen? Page 20
23 Glauben Sie, dass die Klimaerwärmung verlangsamt werden kann, ohne dass Menschen wie Sie ihren Lebensstil grundlegend ändern, oder nur, wenn Menschen wie Sie ihren Lebensstil grundlegend ändern? Page 21
24 Wie oft schalten Sie das Licht in Räumen aus, die nicht benutzt werden? Page 22
25 Wie oft entscheiden Sie sich gegen den Kauf eines Produktes, weil Ihnen dessen Verpackung zu umfangreich ist? Page 23
26 Wie oft kaufen Sie Produkte aus recyceltem Papier wie z.B. Toilettenpapier oder Taschentücher? Page 24
27 Wie oft nehmen Sie Ihre eigene Einkaufstasche zum Einkaufen mit? Page 25
28 Wie oft nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel (z. B. Bus, Bahn), anstatt mit dem Auto zu fahren? Page 26
29 Wie oft sind Sie in den letzten zwölf Monaten mit dem Flugzeug geflogen? Bitte zählen Sie Hin- und Rückflug als zwei Flüge. Falls Sie die Anzahl nicht genau wissen, geben Sie bitte eine Schätzung ab. Page 27
30 Was würden Sie sagen, wie viele Kilometer sind Sie im letzten Monat selber Auto gefahren? Page 28
31 Bezieht Ihr Haushalt Ökostrom? Damit ist Strom aus erneuerbaren Energien gemeint. Page 29
32 Inwieweit fänden Sie es für sich persönlich akzeptabel, viel höhere Preise zu bezahlen, um den Klimawandel aufzuhalten? Page 30
33 Inwieweit fänden Sie es für sich persönlich akzeptabel, viel höhere Steuern zu bezahlen, um den Klimawandel aufzuhalten? Page 31
34 Inwieweit fänden Sie es für sich persönlich akzeptabel, Abstriche von Ihrem Lebensstandard zu machen, um den Klimawandel aufzuhalten? Page 32
35 Welche der folgenden Aussagen beschreibt am besten, wie Sie sich hinsichtlich Ihres derzeitigen Lebensstils und der Umwelt fühlen? Page 12.2
36 Welche der folgenden Aussagen beschreibt Ihren derzeitigen Lebensstil am besten? Page 13.2
16 Hier ist eine Liste mit verschiedenen Umweltproblemen. Was meinen Sie: Welche drei Probleme sind für Deutschland als Ganzes am wichtigsten? Page 14
17 Ganz allgemein gesehen, wie sehr macht Ihnen der Klimawandel Sorgen? Page 15
18 Welche der folgenden Aussagen kommt Ihrer Meinung zur Klimaerwärmung am nächsten? Page 16
19 Glauben Sie, dass der weltweite Temperaturanstieg in den letzten 100 Jahren hauptsächlich von menschlichen Taten, hauptsächlich von natürlichen Vorgängen oder gleichermaßen von menschlichen Taten und natürlichen Vorgängen verursacht wurde? Page 17
20 Wie Sie vielleicht gehört haben, sollen Treibhausgase die Klimaerwärmung verursachen. Sollte die Regierung Ihrer Meinung nach den Ausstoß von Treibhausgasen deutscher Unternehmen einschränken oder nicht einschränken? Page 18
21 Bitte geben Sie an, inwieweit Sie der folgenden Aussage zustimmen oder nicht zustimmen: Mit Klimaschutz sollen Staat und Industrie beginnen, nicht der einfache Bürger. Page 19
37 In der folgenden Frage geht es darum, dass in der Vergangenheit mehr und mehr Entscheidungsmacht von Deutschland auf die Ebene der Europäischen Union verschoben wurde. [Block Befürworter, Gruppe 1, 2, 3: Es gibt unterschiedliche Positionen dazu, dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, was früher in Deutschland entschieden wurde:] [Block Befürworter, Gruppe 4: Es gibt folgende Position dazu, dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, was früher in Deutschland entschieden wurde:] Die Befürworter sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland Wettbewerbsvorteile und Deutschland kann sich auch so international besser gegen Staaten wie die USA, China und Russland behaupten.“ [Block Gegner, Gruppe 1: Die Gegner sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland keine Vorteile, weil Entscheidungen, die von so vielen Mitgliedstaaten in der Europäischen Union gemeinsam getroffen werden, keine optimalen Ergebnisse für Deutschland erzielen.“] [Block Gegner, Gruppe 2: Die Gegner sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland keine Vorteile, weil bei Entscheidungen, die von so vielen Mitgliedstaaten in der Europäischen Union gemeinsam getroffen werden, die Bürger nicht ausreichend beteiligt sind.“] [Block Gegner, Gruppe 3:Die Gegner sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland keine Vorteile.“] [Block Gegner, Gruppe 4: ] Page 33
38 In der folgenden Frage geht es darum, dass in der Vergangenheit mehr und mehr Entscheidungsmacht von Deutschland auf die Ebene der Europäischen Union verschoben wurde. [Block Befürworter, Gruppe 1, 2, 3: Es gibt unterschiedliche Positionen dazu, dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, was früher in Deutschland entschieden wurde:] [Block Befürworter, Gruppe 4: Es gibt folgende Position dazu, dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, was früher in Deutschland entschieden wurde:] Die Befürworter sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland Wettbewerbsvorteile und Deutschland kann sich auch so international besser gegen Staaten wie die USA, China und Russland behaupten.“ [Block Gegner, Gruppe 1: Die Gegner sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland keine Vorteile, weil Entscheidungen, die von so vielen Mitgliedstaaten in der Europäischen Union gemeinsam getroffen werden, keine optimalen Ergebnisse für Deutschland erzielen.“] [Block Gegner, Gruppe 2: Die Gegner sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland keine Vorteile, weil bei Entscheidungen, die von so vielen Mitgliedstaaten in der Europäischen Union gemeinsam getroffen werden, die Bürger nicht ausreichend beteiligt sind.“] [Block Gegner, Gruppe 3: Die Gegner sagen: „Dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, hat für Deutschland keine Vorteile.“] [Block Gegner, Gruppe 4:] [wenn Gruppe 1, 2, 3: Berücksichtigen Sie die Argumente der [wenn Befürworter zuerst eingeblendet werden: Befürworter und Gegner | wenn Gegner zuerst eingeblendet werden: Gegner und Befürworter] [wenn Gruppe 4: Berücksichtigen Sie das Argument der Befürworter bei der Beantwortung der folgenden Frage.] Wie finden Sie es, dass die Europäische Union mehr und mehr entscheiden darf, was früher in Deutschland entschieden wurde? Page 34
39 Nun zu einem ganz anderen Thema. Was schätzen Sie: [wenn Gruppe 1: Wie viele von 100 Personen, die in Deutschland leben, sind nicht in Deutschland geboren?] [wenn Gruppe 2: Wie viele von 100 Personen, die in Deutschland leben, sind von ihrem Ehepartner geschieden?] Page 35
40 Nun zu einem ganz anderen Thema. Wussten Sie, dass von 100 Personen, die in Deutschland leben, 20 nicht in Deutschland geboren wurden? Page 36
41 Bitte geben Sie an, wie sehr Sie folgender Aussage zustimmen oder wie sehr Sie diese ablehnen: Der Staat sollte Maßnahmen ergreifen, um Einkommensunterschiede zu verringern. Page 37
Instrument info

Name: W12

Label: GIP Wave 12

Attachments:


Contact / feedback

German Socio-economic Panel (SOEP) Imprint