GIP Wave 28[instrument]

Questions

Sort Question Name
0 Liebe Teilnehmerin/lieber Teilnehmer an "Gesellschaft im Wandel", wir freuen uns, dass Sie unseren Fragebogen gestartet haben. Die Teilnahme dauert diesen Monat insgesamt ungefähr 20 bis 25 Minuten. Sobald Sie den Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt haben, schreiben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gut. Sie können die Befragung jederzeit auch unterbrechen und dann später fortfahren. Sollten Sie Fragen haben, so können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder unsere Hotline anrufen: info@gesellschaft-im-wandel.de 0800-5892604 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausfüllen und danken Ihnen für die Unterstützung! Ihr Forschungsteam der Universität Mannheim Page 1 Intro
1 Besitzen Sie persönlich ein Mobiltelefon oder besitzen Sie kein Mobiltelefon? Page 2
2 Besitzen Sie persönlich einen Computer oder Laptop oder besitzen Sie keinen Computer oder Laptop? Page 3
3 Besitzen Sie persönlich einen Tablet Computer, zum Beispiel iPad, Samsung Galaxy, Google Nexus, Kindle Fire etc., oder besitzen Sie keinen Tablet Computer? Page 4
4 Manche Mobiltelefone werden aufgrund ihrer Merkmale (zum Beispiel Touchscreen, Internetzugang, Verfügbarkeit von Apps) "Smartphones" genannt. Ist Ihr Mobiltelefon ein solches Smartphone oder nicht? Page 5
5 Welches der folgenden Typen beschreibt am besten Ihr Smartphone? Page 6
6 Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon zumindest gelegentlich für den Zugang zum Internet? Page 7
7 Nutzen Sie Ihr Smartphone zumindest gelegentlich für den Zugang zum Internet? Page 8
8 Nutzen Sie Ihren Computer oder Laptop zumindest gelegentlich für den Zugang zum Internet? Page 9
9 Nutzen Sie Ihren Tablet Computer zumindest gelegentlich für den Zugang zum Internet? Page 10
10 Nutzen Sie ein anderes Gerät, zum Beispiel E-Book-Reader, Spielkonsole, TV-Gerät, zumindest gelegentlich für den Zugang zum Internet? Page 11
11 Nutzen Sie Facebook zumindest gelegentlich im Internet oder als mobile App? Page 12
12 Nutzen Sie Instagram zumindest gelegentlich im Internet oder als mobile App? Page 13
13 Nutzen Sie LinkedIn zumindest gelegentlich im Internet oder als mobile App? Page 14
14 Nutzen Sie Twitter zumindest gelegentlich im Internet oder als mobile App? Page 15
15 Nutzen Sie Xing zumindest gelegentlich im Internet oder als mobile App? Page 16
16 Nun zu einem anderen Thema. Die ordentliche Gesetzgebung der Europäischen Union umfasst das Zustandekommen von Verordnungen, Richtlinien und Beschlüssen. Welche der folgenden Aussagen zum Unterschied zwischen einer EU-Verordnung und einer EU-Richtlinie trifft am ehesten auf Sie zu? Page 17
17 Wer ergreift beim Zustandekommen einer EU-Richtlinie die Initiative? Page 18
18 Wie viele der vier Sprachen Französisch, Englisch, Spanisch und Italienisch sprechen und verstehen Sie so gut, dass Sie ein Gespräch führen könnten? Page 19
19 Welcher der folgenden Begriffe beschreibt eine wichtige französische Institution? Page 20
20 Kommen wir nun zu einem anderen Thema. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Fragen zum Thema Chancengleichheit im Berufsleben stellen. Stimmen Sie der folgenden Aussage zu? In Deutschland haben Männer und Frauen im Berufsleben gleiche Chancen. Page 21
21 Inwieweit sollte der Staat Ihrer Meinung nach dafür verantwortlich sein, die Chancengleichheit von Männern und Frauen im Berufsleben sicherzustellen? Page 22
22 In Deutschland gilt seit Januar 2016 eine gesetzliche Frauenquote für Aufsichtsräte von großen börsennotierten Unternehmen. Bitte schätzen Sie zunächst, wie hoch der Anteil von Frauen in Aufsichtsräten von großen börsennotierten Unternehmen aktuell in Deutschland ist. Page 23
23 In Deutschland gilt seit Januar 2016 eine gesetzliche Frauenquote für Aufsichtsräte von großen börsennotierten Unternehmen. Bitte schätzen Sie zunächst, wie hoch der Anteil von Frauen in Aufsichtsräten von großen börsennotierten Unternehmen aktuell in Deutschland ist. Page 24
24 Wie sehr unterstützen Sie die gesetzliche Frauenquote für Aufsichtsräte von großen börsennotierten Unternehmen? Page 25
25 Was ist für Sie der wichtigste Grund, die Frauenquote zu unterstützen? Page 26
26 Was ist für Sie der wichtigste Grund, die Frauenquote nicht zu unterstützen? Page 27
27 Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Fragen zu Ihrer bezahlten bzw. beruflichen Tätigkeit. Denken Sie dabei an Ihre derzeitige Tätigkeit. Wenn Sie aktuell keine bezahlte bzw. berufliche Tätigkeit ausüben, denken Sie bitte an Ihre letzte Tätigkeit. Wie viele Beschäftigte hat das Unternehmen, in dem Sie arbeiten? Page 28
28 Haben Sie in Ihrem Unternehmen eine Führungsposition inne? Wenn ja, welche Art von Führungsposition haben Sie? Page 29
29 Inwieweit stimmen Sie folgender Aussage zu? Wenn ich an meinen Einsatz und all die erbrachten Leistungen bei meiner beruflichen Tätigkeit denke, halte ich meine derzeitige berufliche Position für angemessen. Page 30
30 Wenn Sie an Ihre Kollegen denken, mit denen Sie direkt zusammenarbeiten, was trifft auf Ihre Situation am ehesten zu? Page 31
31 Wenn Sie an Ihre Vorgesetzen denken, was trifft auf Ihre Situation am ehesten zu? Page 32
32 Wenn Sie an die Beschäftigten im gesamten Unternehmen denken, was trifft auf Ihre Situation am ehesten zu? Page 33
33 In diesem Fragebogenteil möchten wir gerne Ihre Meinung zur Europäischen Union (EU) und zu Deutschlands EU-Mitgliedschaft erfragen. Was bedeutet die Europäische Union für Sie persönlich? Page 34
34 [wenn expZJ28020 = 1: In der Europäischen Union (EU) treffen EU-Mitgliedsstaaten und das Europäische Parlament wichtige politische Entscheidungen in verschiedenen Politikbereichen wie zum Beispiel Handel, Wettbewerb, Landwirtschaft, Gesundheit, Migration, Umwelt und Justiz. Diese Entscheidungen haben einen direkten Einfluss auf das Leben der EU-Bürger. Eine Mitgliedschaft in der EU ermöglicht es Deutschland, politische Entscheidungen in der EU mitzugestalten und somit deutsche Interessen einzubringen.] [wenn expZJ28020 = 2: In der Europäischen Union (EU) treffen EU-Mitgliedsstaaten und das Europäische Parlament wichtige politische Entscheidungen in verschiedenen Politikbereichen wie zum Beispiel Handel, Wettbewerb, Landwirtschaft, Gesundheit, Migration, Umwelt und Justiz. Diese Entscheidungen haben einen direkten Einfluss auf das Leben der EU-Bürger. Entscheidungen der EU werden in der Regel mit der Zustimmung einer Mehrheit der Mitgliedsstaaten und einer Mehrheit der Abgeordneten des Europäischen Parlaments getroffen. Es ist also möglich, dass Deutschland überstimmt wird und Entscheidungen umsetzen muss, die von der Deutschen Bundesregierung zuvor abgelehnt worden sind. Würde Deutschland die EU verlassen, würde es die Freiheit zurückgewinnen, eigenständig Entscheidungen zu treffen, die ausschließlich deutschen Interessen entsprechen.] [wenn expZJ28020 = 3: Eines der Grundprinzipien der Europäischen Union (EU) ist die sogenannte Freizügigkeit. Dieses Prinzip ist in der Charta der Grundrechte der Europäischen Union verankert. Eine Mitgliedschaft Deutschlands in der EU ermöglicht es deutschen Bürgern, ohne Einschränkung in andere EU-Länder zu reisen, dort zu studieren, zu arbeiten und zu leben.] [wenn expZJ28020 = 4: Eines der Grundprinzipien der Europäischen Union (EU) ist die sogenannte Freizügigkeit. Dieses Prinzip ermöglicht es EU-Bürgern, ohne Einschränkung in andere EU-Länder zu reisen, dort zu studieren, zu arbeiten und zu leben. Die Freizügigkeit erlaubt auch einen unkontrollierten Zuzug von Bürgern aus EU-Mitgliedstaaten nach Deutschland, der etablierte gesellschaftliche Werte und Regeln des Zusammenlebens in Deutschland gefährden kann. Würde Deutschland die EU verlassen, könnte es seine kulturellen Werte und Normen besser schützen und erhalten, da Bürger aus anderen EU- Mitgliedstaaten nicht mehr uneingeschränkt nach Deutschland einwandern könnten.] [wenn expZJ28020 = 5: Ein Ziel der Europäischen Union (EU) ist die Förderung des wirtschaftlichen Wachstums und des Wohlstands der EU-Mitgliedsstaaten. Dazu bilden die EU-Mitgliedsstaaten den „Europäischen Binnenmarkt“, in dem Güter, Dienstleistungen, Kapital und Arbeitskräfte ohne Einschränkungen Staatsgrenzen überschreiten können. Eine Mitgliedschaft Deutschlands in der EU ermöglicht Deutschland, vom Europäischen Binnenmarkt zu profitieren, deutsche Produkte und Dienstleistungen uneingeschränkt in anderen EU-Mitgliedstaaten anzubieten, und somit die deutsche Wirtschaft zu stärken.] [wenn expZJ28020 = 6: Ein Ziel der Europäischen Union (EU) ist die Förderung des wirtschaftlichen Wachstums und des Wohlstands der EU-Mitgliedsstaaten. Deshalb zahlen die wirtschaftlich stärkeren EU-Mitgliedsstaaten finanzielle Beiträge, um wirtschaftlich schwächere Mitgliedstaaten zu unterstützen. Deutschland ist der größte Beitragszahler. Würde Deutschland die EU verlassen, könnte Deutschland bedürftige Menschen und Regionen in Deutschland statt bedürftiger Menschen und Regionen in anderen EU-Mitgliedsstaaten unterstützen.] [wenn expZJ28020 = 7: Ein wesentlicher Grund für die Gründung der Europäischen Union (EU) war die Erhaltung des Friedens und der Sicherheit in Europa. Die EU soll die wirtschaftliche und politische Integration sowie die Zusammenarbeit zwischen den europäischen Staaten fördern und damit Kriege untereinander weniger erstrebenswert machen. Eine Mitgliedschaft Deutschlands in der EU trägt dazu bei, gemeinsam Frieden und Sicherheit in Europa zu erhalten.] [wenn expZJ28020 = 8: Ein wesentlicher Grund für die Gründung der Europäischen Union (EU) war die Erhaltung des Friedens und der Sicherheit in Europa. Allerdings führen offene Grenzen innerhalb der EU dazu, dass Menschen unkontrolliert und illegal nach Deutschland einreisen können. Würde Deutschland die EU verlassen, könnte Deutschland seine Grenzen besser schützen und besser verhindern, dass Kriminelle einreisen.] [wenn expZJ28020 = 9: ] Am 23. Juni 2016 stimmte die Bevölkerung im Vereinigten Königreich über die Mitgliedschaft ihres Landes in der Europäischen Union ab. Nehmen Sie an, eine Abstimmung über die Mitgliedschaft Deutschlands in der Europäischen Union würde am kommenden Sonntag stattfinden. Wie würden Sie abstimmen? Page 35
35 Im Großen und Ganzen, wie denken Sie über die Europäische Union (EU)? Page 36
36 [wenn preelection = 10: Wir stellen Ihnen nun einige Fragen zur Politik im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Am 14. Mai 2017 finden Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen statt. Was denken Sie: Über wie viel Prozent der Sitze im Landtag von Nordrhein-Westfalen werden die folgenden Parteien nach den Wahlen verfügen?] [wenn preelection = 12: Wir stellen Ihnen nun einige Fragen zur Politik im Bundesland Saarland. Am 26. März 2017 finden Landtagswahlen im Saarland statt. Was denken Sie: Über wie viel Prozent der Sitze im Landtag des Saarlandes werden die folgenden Parteien nach den Wahlen verfügen?] [wenn preelection = 15: Wir stellen Ihnen nun einige Fragen zur Politik im Bundesland Schleswig-Holstein. Am 7. Mai 2017 finden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein statt. Was denken Sie: Über wie viel Prozent der Sitze im Landtag von Schleswig-Holstein werden die folgenden Parteien nach den Wahlen verfügen?] Falls Sie sich unsicher sind, schätzen Sie bitte. Wenn Sie denken, dass eine Partei über keine Sitze im Landtag verfügen wird, tragen Sie bitte 0 in das Feld ein. Wenn Sie denken, dass eine Partei über alle Sitze im Landtag verfügen wird, tragen Sie bitte 100 in das Feld ein. Die Summe aller Zahlen soll 100 ergeben. Page 37
37 [wenn preelection = 10: Was denken Sie: Welche Partei oder Parteien werden nach den bevorstehenden Landtagswahlen die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen bilden?] [wenn preelection = 12: Was denken Sie: Welche Partei oder Parteien werden nach den bevorstehenden Landtagswahlen die Landesregierung des Saarlandes bilden?] [wenn preelection = 15: Was denken Sie: Welche Partei oder Parteien werden nach den bevorstehenden Landtagswahlen die Landesregierung von Schleswig-Holstein bilden?] Page 38
38 [wenn preelection = 10: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 12: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl im Saarland gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 15: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] Welche dieser Parteien wird, Ihrer Meinung nach, den Ministerpräsidenten oder die Ministerpräsidentin der Landesregierung stellen? Page 39
39 [wenn preelection = 10: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 12: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl im Saarland gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 15: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] Welche dieser Parteien wird, Ihrer Meinung nach, den Finanzminister oder die Finanzministerin der Landesregierung stellen? Page 40
40 [wenn preelection = 10: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 12: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl im Saarland gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 15: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] Welche dieser Parteien wird, Ihrer Meinung nach, den Innenminister oder die Innenministerin der Landesregierung stellen? Page 41
41 [wenn preelection = 10: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 12: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl im Saarland gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] [wenn preelection = 15: Sie haben angegeben, dass Sie erwarten, dass die unten angegebenen Parteien nach der kommenden Landtagswahl in Schleswig-Holstein gemeinsam eine Landesregierung bilden werden.] Welche dieser Parteien wird, Ihrer Meinung nach, den Bildungsminister oder die Bildungsministerin der Landesregierung stellen? Bitte gehen Sie davon aus, dass der/die Bildungsminister/-in nicht für Hochschulbildung zuständig ist. Page 42
42 Manchmal setzen Parteien ihre Vorstellungen in einer gemeinsamen Landesregierung unterschiedlich stark durch. [wenn preelection = 10: Was denken Sie: Wenn sich die von Ihnen erwartete Landesregierung in Nordrhein-Westfalen bildet, welche Partei wird sich am stärksten durchsetzen?] [wenn preelection = 12: Was denken Sie: Wenn sich die von Ihnen erwartete Landesregierung im Saarland bildet, welche Partei wird sich am stärksten durchsetzen?] Page 43
43 Zuletzt möchten wir Ihnen noch ein paar Fragen zu einem ganz anderen Thema stellen. Wir möchten gerne etwas darüber erfahren, von wo aus Sie sich an der heutigen Befragung für "Gesellschaft im Wandel" beteiligen. In welcher Stadt und in welchem Bundesland befinden Sie sich gerade? Page 44
44 Und sind Sie gerade …? Page 45
45 Wir würden außerdem gerne automatisch erfassen, an welchem Ort Sie die heutige Befragung durchführen. Diese Information ist für methodische Fragestellungen von großem Wert und hilft, zukünftige Befragungen einfacher und besser zu gestalten. Dazu würden wir einmalig die IP-Adresse Ihrer Internetverbindung erfassen. Zusätzlich würden wir je nach technischer Verfügbarkeit anhand Ihrer Internetverbindung (zum Beispiel WLAN/Handynetz) oder mittels GPS weitere Informationen zu Ihrem Standort erfassen, speichern und daraus ableiten, wo Sie sich gerade befinden. Auch diese Information wird selbstverständlich ausschließlich zu wissenschaftlichen Forschungszwecken erhoben. Ihre Zustimmung gilt ausschließlich für die heutige Befragung. Das Bundesdatenschutzgesetz sowie die einschlägigen Landesdatenschutzgesetze werden weiterhin streng eingehalten. Die Speicherung erfolgt nicht personenbezogen für einen Zeitraum von 12 Monaten. Im Anschluss an diesen Zeitraum werden die Daten unwiderruflich gelöscht. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit, auch nach dieser Befragung, widerrufen. Dazu genügt ein Anruf unter 0800-589-2604 oder eine E-Mail an info@gesellschaft-im-wandel.de. In diesem Fall werden die Daten Ihres Aufenthaltsortes unverzüglich und unwiderruflich gelöscht. Dürfen wir Ihren jetzigen Aufenthaltsort erfassen? Wenn Sie unten auf „ja“ klicken, erscheint in den meisten Internetbrowsern ein Hinweisfenster, in dem Sie das Auslesen der oben genannten Daten zusätzlich bestätigen müssen. Page 46
46 Wir konnten die folgenden Informationen über Ihren Aufenthaltsort erheben. [Informationen einfügen] Dürfen wir diese Informationen über Ihren Aufenthaltsort speichern? Page 47
47 Bewertung dieser Umfrage Zum Schluss möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, uns mitzuteilen, wie Ihnen der Fragebogen gefallen hat. Fanden Sie den Fragebogen…? Page 48
48 Bewertung dieser Umfrage Zum Schluss möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, uns mitzuteilen, wie Ihnen der Fragebogen gefallen hat. Fanden Sie den Fragebogen ...? interessant Page 49
49 Fanden Sie den Fragebogen ...? abwechslungsreich Page 50
50 Fanden Sie den Fragebogen ...? relevant Page 51
51 Fanden Sie den Fragebogen ...? lang Page 52
52 Fanden Sie den Fragebogen ...? schwierig Page 53
53 Fanden Sie den Fragebogen ...? zu persönlich Page 54
54 Wie hat Ihnen die Befragung insgesamt gefallen? Page 55
55 Haben Sie noch weitere Anmerkungen? Hier können Sie Lob oder Kritik zum Fragebogen äußern. Wenn Sie generell Fragen zur Studie haben oder uns etwas mitteilen möchten, können Sie uns telefonisch oder per E-Mail erreichen. Telefon: 0800-5892604 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) E-Mail: info@gesellschaft-im-wandel.de Page 56
56 Vielen Dank für die Teilnahme an der Befragung! Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung unserer Gesellschaft. Für die Teilnahme an der aktuellen Befragung haben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gutgeschrieben. Bitte klicken Sie auf "Ende", um den Fragebogen zu beenden. Sie werden dann automatisch auf Ihren persönlichen Bereich der Studie weitergeleitet. Ihr Forschungsteam von der Universität Mannheim Page 57 Outro
Instrument info

Name: W28

Label: GIP Wave 28

Attachments:


Contact / feedback

German Socio-economic Panel (SOEP) Imprint