GIP Wave 20[instrument]

Questions

Sort Question Name
0 Liebe Teilnehmerin/lieber Teilnehmer an „Gesellschaft im Wandel“, wir freuen uns, dass Sie unseren Fragebogen gestartet haben. Die Teilnahme dauert diesen Monat insgesamt ungefähr 20 bis 25 Minuten. Sobald Sie den Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt haben, schreiben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gut. Sie können die Befragung jederzeit auch unterbrechen und dann später fortfahren. Sollten Sie Fragen haben, so können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder unsere Hotline anrufen: info@gesellschaft-im-wandel.de 0800-5892604 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausfüllen und danken Ihnen für die Unterstützung! Ihr Forschungsteam der Universität Mannheim in Zusammenarbeit mit dem LINK Institut Page 1 Introduction
1 Im Folgenden geht es um aktuelle politische Fragen in Deutschland. Innerhalb einer Bundesregierung werden manchmal verschiedene Standpunkte vertreten. Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Nehmen Sie die Bundesregierung als zerstritten oder als geschlossen wahr? Page 2
2 [expCE20190 = 0: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD.] [expCE20190 = 1: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen haben sich die Regierungsparteien auf einen Kompromiss geeinigt.] [expCE20190 = 2: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen haben sich die Regierungsparteien auf einen Kompromiss geeinigt, wobei sie jedoch ihre eigenen Parteiinteressen zurückstellen mussten.] [expCE20190 = 3: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen haben sich die Regierungsparteien auf einen Kompromiss geeinigt, wobei sie jedoch ihre eigenen Parteiinteressen zurückstellen mussten. Diese Gesetzentwürfe wurden letztendlich im Bundestag verabschiedet.] [expCE20190 = 4: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen gab es Konflikte zwischen den Regierungsparteien.] [expCE20190 = 5: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen gab es Konflikte zwischen den Regierungsparteien, wobei jedoch jede Partei gewissenhaft ihre eigenen Interessen vertreten hat.] [expCE20190 = 6: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen gab es Konflikte zwischen den Regierungsparteien, wobei jedoch jede Partei gewissenhaft ihre eigenen Interessen vertreten hat. Diese Gesetzentwürfe wurden letztendlich im Bundestag abgelehnt.] Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung der aktuellen Bundesregierung? Page 3
3 Die aktuelle Bundesregierung beschloss, bei ihrem Amtsantritt im Dezember 2013, eine doppelte Staatsbürgerschaft einzuführen. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Wie finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung, eine doppelte Staatsbürgerschaft einzuführen? Page 4
4 [expCE20196 = 0: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Sie hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft vorgelegt Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft wurde dann im Juli 2014 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 1: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Sie hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft vorgelegt. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Ursprünglich wurde die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft von dem zuständigen Ministerium vorgeschlagen, welches von dem Koalitionspartner CDU/CSU geleitet wird. Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft wurde dann im Juli 2014 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 2: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Sie hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft vorgelegt. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Anfänglich wurde die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft von dem Koalitionspartner SPD gefordert. Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft wurde dann im Juli 2014 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 3: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. CDU/CSU und SPD haben sich auf die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft im Koalitionsvertrag geeinigt und dem Bundestag dazu einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft wurde dann im Juli 2014 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 4: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD, wobei die CDU/CSU 61% und die SPD 39% der Kabinettssitze besitzen. Die Bundesregierung hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft vorgelegt. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft wurde dann im Juli 2014 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 5: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD, wobei die CDU/CSU die Bundeskanzlerin stellt. Die Bundesregierung hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft vorgelegt. Die doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern ausländischer Eltern mehrere Staatsangehörigkeiten zu haben. Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft wurde dann im Juli 2014 vom Bundestag beschlossen.] Wo liegt Ihrer Meinung nach das verabschiedete Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft– eher näher am Interesse des Koalitionspartners [rndCE20196 = 1: SPD] [rndCE20196 = 2: CDU/CSU], eher näher am Interesse des Koalitionspartners [rndCE20196 = 1: CDU/CSU] [rndCE20196 = 2: SPD], oder eher dazwischen? Die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft … Page 5
5 [CE20196 = 1: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer Meinung nach ausschließlich im Interesse der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchaus durchgesetzt hat? Dass sich die SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchaus durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20196 = 2: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer Meinung nach den Interessen der SPD näher als den Interessen der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass sich die SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchgesetzt hat? Dass sich die SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20196 = 3: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer r Meinung nach in der Mitte zwischen den Interessen der CDU/CSU und den Interessen der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die Koalitionspartner CDU/CSU und SPD auf einen Mittelpunkt bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft geeinigt haben? Dass sich die Koalitionspartner CDU/CSU und SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft auf einen Mittelpunkt geeinigt haben, finde ich] [CE20196 = 4: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer Meinung nach den Interessen der CDU/CSU näher als den Interessen der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchgesetzt hat? Dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20196 = 5: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer Meinung nach ausschließlich im Interesse der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchaus durchgesetzt hat? Dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft durchaus durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20196 = 6: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer Meinung nach im Interesse der beiden Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD liegt. Wie finden Sie es, dass beide Koalitionspartner bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihre Interessen durchgesetzt haben? Dass beide Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihre Interessen durchgesetzt haben, finde ich:] [CE20196 = 7: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft Ihrer Meinung nach weder im Interesse der SPD, noch im Interesse der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass keiner der Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft seine Interessen durchgesetzt hat? Dass keiner der Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft seine Interessen durchgesetzt hat, finde ich:] Page 6
6 [expCE20196 = 0: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Sie hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der Mietpreisbremse vorgelegt. Die Mietpreisbremse soll die Höhe der Miete bei Neuvermietungen begrenzen. Darüber hinaus sollen die Maklerkosten vom Vermieter getragen werden, wenn dieser einen Makler heranzieht. Die Einführung der Mietpreisbremse wurde dann im März 2015 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 1: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Sie hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der Mietpreisbremse vorgelegt. Die Mietpreisbremse soll die Höhe der Miete bei Neuvermietungen begrenzen. Darüber hinaus sollen die Maklerkosten vom Vermieter getragen werden, wenn dieser einen Makler heranzieht. Ursprünglich wurde die Mietpreisbremse von dem zuständigen Ministerium vorgeschlagen, welches von dem Koalitionspartner SPD geleitet wird. Die Einführung der Mietpreisbremse wurde dann im März 2015 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 2: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Sie hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der Mietpreisbremse vorgelegt. Die Mietpreisbremse soll die Höhe der Miete bei Neuvermietungen begrenzen. Darüber hinaus sollen die Maklerkosten vom Vermieter getragen werden, wenn dieser einen Makler heranzieht. Anfänglich wurde die Einführung der Mietpreisbremse von dem Koalitionspartner SPD gefordert. Die Einführung der Mietpreisbremse wurde dann im März 2015 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 3: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. CDU/CSU und SPD haben sich auf die Einführung der Mietpreisbremse im Koalitionsvertrag geeinigt und dem Bundestag dazu einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Die Mietpreisbremse soll die Höhe der Miete bei Neuvermietungen begrenzen. Darüber hinaus sollen die Maklerkosten vom Vermieter getragen werden, wenn dieser einen Makler heranzieht. Die Einführung der Mietpreisbremse wurde dann im März 2015 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 4: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD, wo die CDU/CSU 61% und die SPD 39% der Kabinettssitze besitzen. Die Bundesregierung hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der Mietpreisbremse vorgelegt. Die Mietpreisbremse soll die Höhe der Miete bei Neuvermietungen begrenzen. Darüber hinaus sollen die Maklerkosten vom Vermieter getragen werden, wenn dieser einen Makler heranzieht. Die Einführung der Mietpreisbremse wurde dann im März 2015 vom Bundestag beschlossen.] [expCE20196 = 5: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD, wobei die CDU/CSU die Bundeskanzlerin stellt. Die Bundesregierung hat dem Bundestag einen Gesetzesentwurf zur Einführung der Mietpreisbremse vorgelegt. Die Mietpreisbremse soll die Höhe der Miete bei Neuvermietungen begrenzen. Darüber hinaus sollen die Maklerkosten vom Vermieter getragen werden, wenn dieser einen Makler heranzieht. Die Einführung der Mietpreisbremse wurde dann im März 2015 vom Bundestag beschlossen.] Wo liegt Ihrer Meinung nach das verabschiedete Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse – eher näher am Interesse des Koalitionspartners [rndCE20198 = 1: SPD] [rndCE20198 = 2: CDU/CSU], eher näher am Interesse des Koalitionspartners [rndCE20198 = 1: CDU/CSU] [rndCE20198 = 2: SPD], oder eher dazwischen? Die Einführung der Mietpreisbremse … Page 7
7 [expCE20196 = 1: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach ausschließlich im Interesse der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse durchaus durchgesetzt hat? Dass sich die SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse durchaus durchgesetzt hat, finde ich:] [expCE20196= 2: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach den Interessen der SPD näher als den Interessen der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass sich die SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse durchgesetzt hat? Dass sich die SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse durchgesetzt hat, finde ich:] [expCE20196 = 3: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach in der Mitte zwischen den Interessen der CDU/CSU und den Interessen der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die Koalitionspartner CDU/CSU und SPD auf einen Mittelpunkt bei der Einführung der Mietpreisbremse geeinigt haben? Dass sich die Koalitionspartner CDU/CSU und SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse auf einen Mittelpunkt geeinigt haben, finde ich:] [expCE20196 = 4: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach den Interessen der CDU/CSU näher als den Interessen der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der Mietpreisbremse durchgesetzt hat? Dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der Mietpreisbremse durchgesetzt hat, finde ich:] [expCE20196= 5: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach ausschließlich im Interesse der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der Mietpreisbremse durchaus durchgesetzt hat? Dass sich die CDU/CSU bei der Einführung der Mietpreisbremse durchaus durchgesetzt hat, finde ich:] [wenn expCE20196= 6: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach im Interesse der beiden Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD liegt. Wie finden Sie es, dass beide Koalitionspartner bei der Einführung der Mietpreisbremse ihre Interessen durchgesetzt haben? Dass beide Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse ihre Interessen durchgesetzt haben, finde ich:] [expCE20196 = 7: Sie haben eben angegeben, dass das Gesetz zur Einführung der Mietpreisbremse Ihrer Meinung nach weder im Interesse der SPD, noch im Interesse der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass keiner der Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse seine Interessen durchgesetzt hat? Dass keiner der Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der Einführung der Mietpreisbremse seine Interessen durchgesetzt hat, finde ich:] Page 8
8 Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Denken Sie an die gesamte Regierungspolitik der Bundesregierung seit Amtsantritt im Dezember 2013 bis jetzt. Wo liegt Ihrer Meinung nach die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung bis jetzt – eher näher am Interesse des Koalitionspartners [rndCE20200 = 1: SPD] [rndCE20200 = 2: CDU/CSU], eher näher am Interesse des Koalitionspartners [rndCE20200 = 1: CDU/CSU] [rndCE20200 = 2: SPD], oder eher dazwischen? Die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung vom Amtsantritt bis jetzt … Page 9
9 [CE20200 = 1: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt Ihrer Meinung nach ausschließlich im Interesse der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die SPD bei der gesamten Regierungspolitik durchaus durchgesetzt hat? Dass sich die SPD bei der gesamten Regierungspolitik durchaus durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20200 = 2: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt Ihrer Meinung nach den Interessen der SPD näher als den Interessen der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass sich die SPD bei der gesamten Regierungspolitik durchgesetzt hat? Dass sich die SPD bei der gesamten Regierungspolitik durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20200 = 3: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt Ihrer Meinung nach in der Mitte zwischen den Interessen der CDU/CSU und den Interessen der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass die Koalitionspartner CDU/CSU und SPD einen Mittelpunkt bei der gesamten Regierungspolitik gefunden haben? Dass die Koalitionspartner CDU/CSU und SPD bei der gesamten Regierungspolitik einen Mittelpunkt gefunden haben, finde ich:] [CE20200 = 4: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt Ihrer Meinung nach den Interessen der CDU/CSU näher als den Interessen der SPD liegt. Wie finden Sie es, dass sich die CDU/CSU bei der gesamten Regierungspolitik durchgesetzt hat? Dass sich die CDU/CSU bei der gesamten Regierungspolitik durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20200 = 5: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt Ihrer Meinung nach ausschließlich im Interesse der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass sich die CDU/CSU bei der gesamten Regierungspolitik durchaus durchgesetzt hat? Dass sich die CDU/CSU bei der gesamten Regierungspolitik durchaus durchgesetzt hat, finde ich:] [CE20200 = 6: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt Ihrer Meinung nach im Interesse der beiden Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD liegt. Wie finden Sie es, dass beide Koalitionspartner bei der gesamten Regierungspolitik ihre Interessen durchgesetzt haben? Dass beide Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der gesamten Regierungspolitik ihre Interessen durchgesetzt haben, finde ich:] [CE20200 = 7: Sie haben eben angegeben, dass die gesamte Regierungspolitik der aktuellen Bundesregierung seit Amtsantritt 2013 bis jetzt ihrer Meinung nach weder im Interesse der SPD, noch im Interesse der CDU/CSU liegt. Wie finden Sie es, dass keiner der Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der gesamten Regierungspolitik seine Interessen durchgesetzt hat? Dass keiner der Koalitionspartner - CDU/CSU und SPD bei der gesamten Regierungspolitik seine Interessen durchgesetzt hat, finde ich:] Page 10
10 [expCE20190 = 0: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] [expCE20190 = 1: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen haben sich die Regierungsparteien auf einen Kompromiss geeinigt. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] [expCE20190 = 2: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen haben sich die Regierungsparteien auf einen Kompromiss geeinigt, wobei sie jedoch ihre eigenen Parteiinteressen zurückstellen mussten. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] [expCE20190 = 3: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen haben sich die Regierungsparteien auf einen Kompromiss geeinigt, wobei sie jedoch ihre eigenen Parteiinteressen zurückstellen mussten. Diese Gesetzentwürfe wurden letztendlich im Bundestag verabschiedet. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] [expCE20190 = 4: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen gab es Konflikte zwischen den Regierungsparteien. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] [expCE20190 = 5: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen gab es Konflikte zwischen den Regierungsparteien, wobei jedoch jede Partei gewissenhaft ihre eigenen Interessen vertreten hat. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] [expCE20190 = 6: Die aktuelle Bundesregierung ist eine Koalitionsregierung der Parteien CDU/CSU und SPD. Seit Amtsbeginn im Dezember 2013 erarbeiteten die Koalitionspartner mehrere Gesetzentwürfe. Bei einigen von diesen Gesetzentwürfen gab es Konflikte zwischen den Regierungsparteien, wobei jedoch jede Partei gewissenhaft ihre eigenen Interessen vertreten hat. Diese Gesetzentwürfe wurden letztendlich im Bundestag abgelehnt. In der Politik reden die Leute häufig von “links” und “rechts”.] Wenn Sie diese Skala von 1 bis 11 benutzen, wo würden Sie die jetzigen Regierungsparteien CDU/CSU und SPD einordnen, wenn 1 “links” und 11 “rechts” ist? Page 11
11 Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie in den nächsten drei Jahren ein Studium an einer Fachhochschule oder einer Universität aufnehmen werden? Page 12
12 Im vergangenen halben Jahr haben Sie uns Auskunft über Ihr im Jahr [BF17031] geborenes Kind gegeben. Zu diesem würden wir Sie gerne weiter befragen. Wie wahrscheinlich ist es, dass Ihr Kind, geboren [BF17031], in den nächsten drei Jahren ein Studium an einer Fachhochschule oder einer Universität aufnehmen wird? Page 13
13 Nun zu einem anderen Thema. Wie viele leibliche oder adoptierte Kinder oder Pflege- und Stiefkinder haben Sie, die vor dem 1. Januar 1993 geboren wurden? Page 14
14 Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) unterstützt junge Frauen und Männer dabei, unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Familie eine, ihren Eignungen und Interessen entsprechende Ausbildung absolvieren zu können. Für wie wahrscheinlich halten Sie es, dass Sie Anspruch auf das BAföG hätten? Page 15
15 Das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) unterstützt junge Frauen und Männer dabei, unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Familie eine, ihren Eignungen und Interessen entsprechende Ausbildung absolvieren zu können. Für wie wahrscheinlich halten Sie es, dass Ihr Kind, geboren [BF17031], Anspruch auf das BAföG hätte? Page 16
16 Bitte geben Sie für jedes Kind, das vor dem 1. Januar 1993 geboren wurde, das Geburtsjahr an. Bitte beginnen Sie mit dem Jüngsten [wenn BF20072 > 8: und beschränken Sie sich auf die acht jüngsten Kinder]: Falls mehrere Kinder im gleichen Jahr geboren wurden, bitten wir Sie, mit dem Jüngsten zu beginnen. Page 17
17 Wenn Sie sich heute für ein Studienfach entscheiden müssten, welche drei Studienfächer wären in Ihrer engeren Auswahl? Meine erste Wahl für ein Studienfach wäre: Page 18
18 Meine zweite Wahl für ein Studienfach wäre: Page 19
19 Meine dritte Wahl für ein Studienfach wäre: Page 20
20 Wenn Sie heute ein Studienfach für Ihr Kind, geboren [BF17031], auswählen könnten, welche drei Studienfächer wären in Ihrer engeren Auswahl? Meine erste Wahl für ein Studienfach für mein Kind, geboren [BF17031], wäre: Page 21
21 Meine zweite Wahl für ein Studienfach für mein Kind, geboren [BF17031], wäre: Page 22
22 Meine dritte Wahl für ein Studienfach für mein Kind, geboren [BF17031], wäre: Page 23
23 Nachdem man die Schule verlassen hat, stehen einem verschiedene berufliche Laufbahnen und Bildungswege offen. Wir bitten Sie im Folgenden, sich Ihre Entscheidungen nach dem Schulabschluss in Erinnerung zu rufen. Falls Sie studiert haben: Rückblickend, was hat Sie damals hauptsächlich dazu bewogen zu studieren? Page 24
24 Nachdem man die Schule verlassen hat, stehen einem verschiedene berufliche Laufbahnen und Bildungswege offen. Wir bitten Sie im Folgenden, sich Ihre Entscheidungen nach dem Schulabschluss in Erinnerung zu rufen. Falls Sie nicht studiert haben: Rückblickend, was hat Sie damals hauptsächlich dazu bewogen, nicht zu studieren? Page 25
25 Hätten Sie Interesse daran, jeweils einen kostenfreien Überblick über Ihre zuvor ausgewählten Studienfächer, zu erhalten? Der Überblick würde kurz die Lehrinhalte des Studienfaches, die Zugangsvoraussetzungen, Studienorte sowie einen Überblick über spätere Arbeitsbereiche, Berufsaussichten und Gehaltsentwicklung darstellen. Page 26
26 Hätten Sie Interesse daran, jeweils einen kostenfreien Überblick über die für Ihr Kind, geboren [BF17031], ausgewählten Studienfächer, zu erhalten? Der Überblick würde kurz die Lehrinhalte des Studienfaches, die Zugangsvoraussetzungen, Studienorte sowie einen Überblick über spätere Arbeitsbereiche, Berufsaussichten und Gehaltsentwicklung darstellen. Page 27
27 In welchem Jahr haben Sie angefangen zu arbeiten? Damit meinen wir Ihre erste Stelle nach Abschluss einer Ausbildung bzw. Ihre erste Festanstellung falls Sie keine Ausbildung gemacht haben. Page 28
28 Bei den folgenden Fragen geht es um Inflation. Wenn alles teurer wird spricht man von Inflation und meint damit, dass Sie sich für denselben Geldbetrag weniger kaufen können. Die Stärke der Inflation wird als Inflationsrate bezeichnet. Die Inflation wirkt sich auf die Arbeitslosenrate aus. Üblicherweise sind entweder die Inflationsrate oder die Arbeitslosenrate niedrig, nicht aber beide zum selben Zeitpunkt. Stellen Sie sich vor, dass Sie für Deutschland zwischen zwei extremen Szenarien wählen müssten. Für welches dieser beiden Szenarien würden Sie sich entscheiden? Page 29
29 Sie haben sich bei der vorherigen Frage für das erste Szenario entschieden: Deutschland hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von nur 2 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von 15 %. Das zweite Szenario lautete: Deutschland hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von 15 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von nur 2 %. Wie hoch müsste die prozentuale Arbeitslosenrate im ersten Szenario mindestens sein, damit Sie sich für das zweite Szenario entscheiden würden? Page 30
30 Sie haben sich bei der vorherigen Frage für das zweite Szenario entschieden: Deutschland hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von 15 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von nur 2 %. Das erste Szenario lautete: Deutschland hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von 2 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von 15 %. Wie hoch müsste die prozentuale Inflationsrate im zweiten Szenario mindestens sein, damit Sie sich für das erste Szenario entscheiden würden? Page 31
31 Stellen Sie sich vor, dass Sie für den Euroraum zwischen zwei extremen Szenarien wählen müssten. Für welches dieser beiden Szenarien würden Sie sich entscheiden? Page 32
32 Sie haben sich bei der vorherigen Frage für das erste Szenario entschieden: Der Euroraum hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von nur 2 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von 15 %. Das zweite Szenario lautete: Der Euroraum hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von 15 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von nur 2 %. Wie hoch müsste die prozentuale Arbeitslosenrate im ersten Szenario mindestens sein, damit Sie sich für das zweite Szenario entscheiden würden? Page 33
33 Sie haben sich bei der vorherigen Frage für das zweite Szenario entschieden: Der Euroraum hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von 15 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von nur 2 %. Das erste Szenario lautete: Der Euroraum hätte in den nächsten 2 Jahren eine Inflationsrate von 2 % pro Jahr, bei einer gleichzeitigen Arbeitslosenrate von 15 %. Wie hoch müsste die prozentuale Inflationsrate im zweiten Szenario mindestens sein, damit Sie sich für das erste Szenario entscheiden würden? Page 34
34 Die Europäische Zentralbank (EZB) und die nationalen Zentralbanken der Euroländer, wie beispielsweise die Deutsche Bundesbank, legen die wichtigsten Zinssätze für den Euroraum fest. Dieser Zins wird als Leitzins bezeichnet, da er die gesamte Volkswirtschaft beeinflusst. Durch die Erhöhung des Leitzinses macht die Zentralbank das Geld „teurer“, das heißt Bürger und Unternehmen nehmen weniger Kredite auf. Damit ist das Geld der Banken weniger gefragt und die Inflation sinkt. In den folgenden zwei Fragen werden Sie gebeten, einmal die Rolle der EZB einzunehmen und den Leitzins für den Euroraum festzulegen und einmal die Rolle der deutschen Bundesbank einzunehmen und entsprechend den Leitzins für Deutschland festzulegen. In der dritten Frage bittet man Sie, einen Leitzins festzulegen, der für Ihre eigene finanzielle Situation am besten ist. Der Leitzins hat einen Einfluss auf die Höhe der Inflation, der Arbeitslosigkeit und des Wirtschaftswachstums im Euroraum und auch in Deutschland. Stellen Sie sich vor, dass Sie die Rolle der EZB übernehmen und den Leitzins für den Euroraum festlegen. Der Leitzins hat einen Einfluss auf die Höhe der Inflation, der Arbeitslosigkeit und des Wirtschaftswachstums im Euroraum. [javascript = 0:] [javascript = 1: Die vier unten stehenden Linien sind so miteinander verbunden, dass ein höherer Zinssatz zu einer niedrigeren Inflation, einer höheren Arbeitslosenrate und einem niedrigeren Wirtschaftswachstum führt. Ein niedrigerer Zinssatz hat die gegenteiligen Auswirkungen. Bitte klicken Sie auf die [rndCD20106 = 1: erste] [rndCD20106 = 2: zweite] [rndCD20106 = 3: dritte] [rndCD20106 = 4: vierte] Linie, um Ihren bevorzugten Zinssatz auszuwählen. Anschließend können Sie die Werte verändern, indem Sie eines der Vierecke verschieben. [Slider] Page 35
35 Stellen Sie sich vor, dass Sie die Rolle der deutschen Bundesbank übernehmen und den Leitzins für Deutschland festlegen. Der Leitzins hat einen Einfluss auf die Höhe der Inflation, der Arbeitslosigkeit und des Wirtschaftswachstums in Deutschland. [javascript = 0:] [javascript = 1: Die vier unten stehenden Linien sind so miteinander verbunden, dass ein höherer Zinssatz zu einer niedrigeren Inflation, einer höheren Arbeitslosenrate und einem niedrigeren Wirtschaftswachstum führt. Ein niedrigerer Zinssatz hat die gegenteiligen Auswirkungen. Bitte klicken Sie auf die [rndCD20106 = 1: erste] [rndCD20106 = 2: zweite] [rndCD20106 = 3: dritte] [rndCD20106 = 4: vierte] Linie, um Ihren bevorzugten Zinssatz auszuwählen. Anschließend können Sie die Werte verändern, indem Sie eines der Vierecke verschieben. [Slider] Page 36
36 Stellen Sie sich vor, dass man Sie persönlich beauftragt hat, einen Leitzins festzulegen, der für ihre eigene finanzielle Situation am besten ist. Der Leitzins hat einen Einfluss auf die Höhe der Inflation, der Arbeitslosigkeit und des Wirtschaftswachstums in Deutschland. [javascript = 0:] [javascript = 1: Die vier unten stehenden Linien sind so miteinander verbunden, dass ein höherer Zinssatz zu einer niedrigeren Inflation, einer höheren Arbeitslosenrate und einem niedrigeren Wirtschaftswachstum führt. Ein niedrigerer Zinssatz hat die gegenteiligen Auswirkungen. Bitte klicken Sie auf die [EDV: wenn rndCD20106 = 1: erste] [EDV: wenn rndCD20106 = 2: zweite] [EDV: wenn rndCD20106 = 3: dritte] [EDV: wenn rndCD20106 = 4: vierte] Linie, um Ihren bevorzugten Zinssatz auszuwählen. Anschließend können Sie die Werte verändern, indem Sie eines der Vierecke verschieben. [Slider] Page 37
37 Die Politik der EZB beeinflusst die Inflation und die Arbeitslosenrate. Auf einer Skala von 0 bis 10: Wie stark sollte Ihrer Meinung nach die Verringerung der Inflation und wie stark die Reduzierung der Arbeitslosenrate gewichtet werden? Page 38
38 Die Politik der deutschen Bundesregierung beeinflusst die Inflation und die Arbeitslosenrate. Auf einer Skala von 0 bis 10: Wie stark sollte Ihrer Meinung nach die Verringerung der Inflation und wie stark die Reduzierung der Arbeitslosenrate gewichtet werden? Page 39
39 [expCD20113 = 1: Der folgende Bericht beschreibt und erklärt die Handlungen der EZB für die Öffentlichkeit. Bitte beachten Sie diese Informationen bei der Beantwortung der anschließenden Frage. Die EZB dehnt ihre Ankäufe auf Anleihen aus, die von im Euroraum ansässigen Zentralstaaten, Emittenten mit Förderauftrag und europäischen Institutionen begeben werden. Insgesamt sind monatliche Ankäufe von Vermögenswerten in Höhe von 60 Milliarden Euro geplant. Die Ankäufe sollen mindestens bis September 2016 erfolgen. Das Programm dient der Erfüllung des Mandats der EZB, die Preisstabilität zu gewährleisten und mittelfristige Inflationsraten nahe 2 % zu erreichen.] [expCD20113 = 2: Der folgende Bericht beschreibt und erklärt die Handlungen der EZB für die Öffentlichkeit. Bitte beachten Sie diese Informationen bei der Beantwortung der anschließenden Frage. Die EZB dehnt ihre Ankäufe auf Anleihen aus, die von im Euroraum ansässigen Zentralstaaten und anderen Emittenten und Institutionen begeben werden. Insgesamt sind monatliche Ankäufe von Vermögenswerten in großer Höhe geplant. Die Ankäufe sollen mindestens bis Mitte nächsten Jahres erfolgen. Das Programm dient der Erfüllung des Mandats der EZB, die Preisstabilität zu gewährleisten und mittelfristige Inflationsraten nahe einem angemessenen Level zu erreichen.] [expCD20113 = 3: Der folgende Bericht beschreibt und erklärt die Handlungen der EZB für die Öffentlichkeit. Bitte beachten Sie diese Informationen bei der Beantwortung der anschließenden Frage. Die EZB dehnt ihre Ankäufe auf Anleihen aus. Die Ankäufe in Höhe von 60 Milliarden Euro sollen bis September 2016 erfolgen und dienen der Erfüllung des Mandats der EZB zur Gewährleistung von Preisstabilität und einer Inflationsrate nahe 2 %.] [expCD20113 = 4: Der folgende Bericht beschreibt und erklärt die Handlungen der EZB für die Öffentlichkeit. Bitte beachten Sie diese Informationen bei der Beantwortung der anschließenden Frage. Die EZB dehnt ihre Ankäufe auf Anleihen aus. Die Ankäufe in großer Höhe sollen bis Mitte nächsten Jahres erfolgen und dienen der Erfüllung des Mandats der EZB zur Gewährleistung von Preisstabilität und einer angemessenen Inflationsrate.] Wie sehr wird Ihrer Meinung nach die Inflationsrate in den nächsten 12 Monaten steigen oder sinken (in Prozent)? Page 40
40 Im Folgenden geht es um Ihren Gesundheitszustand. Gesundheit kann sich ja sehr schnell verändern. Während sich einige Leute von Krankheiten erholen, haben andere plötzlich mit einem schlechten Gesundheitszustand zu kämpfen. Um die Veränderung Ihrer Gesundheit zu erfassen, möchten wir Ihnen gerne die folgende Frage stellen. Waren Sie in den letzten [BE18040_a != fehlend: vier Monaten] [BE15027_a != fehlend: zehn Monaten] [BE15027_a = fehlend UND BE18040_a = fehlend 2 Jahren], also seit [BE18040_a != fehlend: Juli 2015] [BE15027_a != fehlend: Januar 2015] [BE15027_a = fehlend UND BE18040_a = fehlend also seit Oktober 2013], wegen einer oder mehrerer der folgenden Krankheiten oder Gesundheitsprobleme in ärztlicher Behandlung? Page 41
41 Haben Sie in den letzten sechs Monaten an einer Untersuchung zur Hautkrebsvorsorge teilgenommen? Page 42
42 Wenn ja, wann war das? Page 43
43 Im Folgenden geht es um die Grippe. Mit Grippe meinen wir die Influenzaerkrankungen, nicht eine Erkältung oder eine Magen-Darm-Grippe. Bei einer Influenzaerkrankung wird man sehr schnell krank, mit Muskelschmerzen, hohem Fieber und häufig starken Kopfschmerzen. Waren Sie während der letzten 5 Jahre an der Grippe erkrankt? Page 44
44 Wann war das letzte Mal, dass Sie Grippe hatten? Geben Sie bitte Monat und Jahr an. Page 45
45 Impfungen gegen die Grippe werden normalerweise im Oktober oder November vorgenommen. Beabsichtigen Sie, sich diesen Winter gegen die Grippe impfen zu lassen? Page 46
46 Liebe Teilnehmerin/lieber Teilnehmer an „Gesellschaft im Wandel”, die folgenden Fragen weichen von dem sonst üblichen Format ab. Sie nehmen nun an einem Experiment teil, bei dem es um Verteilung von Geld geht. Dieses Experiment funktioniert wie folgt: Sie und alle anderen Befragten machen Vorschläge zu der Verteilung von Geld zwischen zwei anderen Personen. Einige dieser Vorschläge werden am Ende zur Auszahlung zufällig ausgewählt. Dabei benötigen Sie kein Vorwissen, um die Ihnen gestellten Fragen zu beantworten. Sie können dabei unter Umständen einen zusätzlichen Geldbetrag zwischen Null und Vierzig Euro bekommen, jedoch auf keinen Fall Geld verlieren. Ob Sie zusätzliches Geld bekommen hängt von anderen Vorschlägen und dem Zufall ab. Der Rechtsweg ist dabei ausgeschlossen. Zuerst wird Ihnen das Experiment ausführlich erklärt. Bitte nehmen Sie sich Zeit, die Erklärungen genau zu lesen. Danach werden wir Sie bitten, vier Vorschlage zu machen. Page 47
47 In diesem Teil des Fragebogens geht es um vier Vorschläge über die Verteilung von Geld. Es geht dabei um reale Geldbeträge, die an zufällig ausgewählte Teilnehmer der Umfrage ausgezahlt werden können. Wir bitten Sie darum, für vier verschiedene Entscheidungssituationen jeweils einen Vorschlag zu machen, wie viel Geld zwei andere Befragungsteilnehmer erhalten sollen. Wir bezeichnen diese anderen Befragungsteilnehmer als Person 1 und Person 2. Nicht nur Sie, sondern auch die anderen Teilnehmer der Studie machen vier solche Vorschläge. Bei der Auszahlung werden nicht die Vorschläge aller Teilnehmer umgesetzt. Stattdessen wählt der Computer am Ende des Experiments für jede der vier Entscheidungssituationen zufällig von den entsprechenden Vorschlägen aller Teilnehmer jeweils 50 Vorschläge aus. Das bedeutet, am Ende werden in der Summe 4 mal 50, also 200, Vorschläge der Teilnehmer ausgezahlt. Wir erwarten insgesamt ungefähr 3500 Teilnehmer bei dieser Umfrage. Für jeden zufällig ausgewählten Vorschlag werden ebenso zufällig zwei Befragte dieser Umfrage bestimmt, die die Auszahlung erhalten. Einem ausgewählten Befragten wird die Rolle der Person 1 und dem anderen die Rolle der Person 2 per Zufall zugeordnet. Jeder der beiden ausgewählten Befragten erhält dann genau so viel Geld, wie es der jeweilige Vorschlag vorsieht. Jeder der Vorschläge kann vom Computer zur tatsächlichen Auszahlung ausgewählt werden. Es kann also sein, dass Ihr Vorschlag ausgewählt wird und zwei Mitbefragte dann genau so viel Geld überwiesen bekommen, wie Sie vorgeschlagen haben. Auch Sie können zufällig als Empfänger ausgewählt werden und das Geld entsprechend eines der Vorschläge eines anderen Befragungsteilnehmers erhalten. In diesem Fall wird Ihnen das Geld direkt auf Ihrem Studienkonto gutgeschrieben .Keiner der Teilnehmer kann dabei mehr als einmal ausgewählt werden, Geld zu erhalten. Selbstverständlich bleiben alle Entscheidungen in dieser Umfrage anonym. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt. Page 48
48 [rndAE20030 = 1: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 10 Euro erhalten, Person 2 soll 9 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 15 Euro erhalten, Person 2 soll 7 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 16 Euro erhalten, Person 2 soll 2 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] [rndAE20030 = 2: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 15 Euro erhalten, Person 2 soll 7 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 10 Euro erhalten, Person 2 soll 9 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 16 Euro erhalten, Person 2 soll 2 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] [rndAE20030 = 3: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 16 Euro erhalten, Person 2 soll 2 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 10 Euro erhalten, Person 2 soll 9 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 15 Euro erhalten, Person 2 soll 7 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] [rndAE20030 = 4: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 16 Euro erhalten, Person 2 soll 2 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 15 Euro erhalten, Person 2 soll auch 7 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 10 Euro erhalten, Person 2 soll 9 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] Welche Variante bevorzugen Sie? Page 49
49 [rndAE20031 = 1: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 9 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 12 Euro erhalten, Person 2 soll 6 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 13 Euro erhalten, Person 2 soll 3 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] [rndAE20031 = 2: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 12 Euro erhalten, Person 2 soll 6 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 9 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 13 Euro erhalten, Person 2 soll 3 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] [rndAE20031 = 3: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 13 Euro erhalten, Person 2 soll 3 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 9 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 12 Euro erhalten, Person 2 soll 6 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] [rndAE20031 = 4: Im Folgenden sind jeweils vier Varianten (A, B, C und D) zur Verteilung von Geld an Person 1 und Person 2 dargestellt. Wir bitten Sie, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Variante A: Person 1 soll 13 Euro erhalten, Person 2 soll 3 Euro erhalten. Variante B: Person 1 soll 8 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Variante C: Person 1 soll 12 Euro erhalten, Person 2 soll 6 Euro erhalten. Variante D: Person 1 soll 9 Euro erhalten, Person 2 soll 8 Euro erhalten. Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Vorschlag darauf auswirken kann, wie viel Geld zwei andere (anonyme) Befragungsteilnehmer tatsächlich erhalten.] Welche Variante bevorzugen Sie? Page 50
50 Nun geht es wieder um eine Verteilung von Geld an zwei andere Befragungsteilnehmer. Wir bitten Sie vorzuschlagen, wie viel Geld Person 1 aus einem Budget von 20 Euro bekommen soll. Der Restbetrag (also 20 Euro abzüglich des Betrages, den Sie für Person 1 vorgesehen haben) wird für Person 2 eingesetzt. Wenn ihr Vorschlag ausgewählt wird, erhält Person 1 genau den von Ihnen bestimmten Betrag. Person 2 erhält dann hingegen nicht genau den Restbetrag, sondern mehr oder weniger als den Restbetrag. Ob Person 2 mehr oder weniger als den Restbetrag bekommt wird durch den Computer zufällig entschieden, wobei beide Fälle gleichwahrscheinlich sind. Der Computer wirft sozusagen eine Münze. Wenn die Münze „Kopf“ zeigt, erhält Person 2 nur die Hälfte des Restbetrages. Wenn die Münze „Zahl“ zeigt, erhält Person 2 hingegen zusätzlich die Hälfte mehr als den Restbetrag. Wie zuvor kann Ihr Vorschlag echte Konsequenzen für die anderen Teilnehmer haben, da der Computer zufällig einige Vorschläge auswählt und die Auszahlung dementsprechend vornimmt. Wir bitten Sie, nun Ihren Vorschlag zu machen. Page 51
51 Nun geht es wieder um eine Verteilung von Geld an zwei andere Befragungsteilnehmer. Wir bitten Sie vorzuschlagen, wie viel Geld Person 1 aus einem Budget von 20 Euro bekommen soll. Der Restbetrag (also 20 Euro abzüglich des Betrages, den Sie für Person 1 vorgesehen haben) wird für Person 2 eingesetzt. Wenn ihr Vorschlag ausgewählt wird, erhält Person 1 genau den von Ihnen bestimmten Betrag. Person 2 erhält dann hingegen nicht genau den Restbetrag, sondern mehr oder weniger als den Restbetrag. Ob Person 2 mehr oder weniger als den Restbetrag bekommt wird durch den Computer zufällig entschieden, wobei beide Fälle gleichwahrscheinlich sind. Der Computer wirft sozusagen eine Münze. Wenn die Münze „Kopf“ zeigt, erhält Person 2 nichts. Wenn die Münze „Zahl“ zeigt, erhält Person 2 hingegen den doppelten Restbetrag. Wie zuvor kann Ihr Vorschlag echte Konsequenzen für die anderen Teilnehmer haben, da der Computer zufällig einige Vorschläge auswählt und die Auszahlung dementsprechend vornimmt. Wir bitten Sie, nun Ihren Vorschlag zu machen. Page 52
52 Inwieweit trauen Sie der Bundesregierung zu, richtige Entscheidungen zu treffen? Page 53
53 Bewertung dieser Umfrage Zum Schluss möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, uns mitzuteilen, wie Ihnen der Fragebogen gefallen hat. Fanden Sie den Fragebogen ...? Page 54
54 Vielen Dank für die Teilnahme an der Befragung! Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung unserer Gesellschaft. Für die Teilnahme an der aktuellen Befragung haben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gutgeschrieben. Bitte klicken Sie auf „Ende“, um den Fragebogen zu beenden. Sie werden dann automatisch auf Ihren persönlichen Bereich der Studie weitergeleitet. Ihr Forschungsteam von der Universität Mannheim in Zusammenarbeit mit dem LINK Institut Page 55 Outro
Instrument info

Name: W20

Label: GIP Wave 20

Attachments:


Contact / feedback

German Socio-economic Panel (SOEP) Imprint