GIP Wave 23[instrument]

Questions

Sort Question Name
0 Liebe Teilnehmerin/lieber Teilnehmer an „Gesellschaft im Wandel“, wir freuen uns, dass Sie unseren Fragebogen gestartet haben. Die Teilnahme dauert diesen Monat insgesamt ungefähr 20 bis 25 Minuten. Sobald Sie den Fragebogen bis zum Ende ausgefüllt haben, schreiben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gut. Sie können die Befragung jederzeit auch unterbrechen und dann später fortfahren. Sollten Sie Fragen haben, so können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben oder unsere Hotline anrufen: info@gesellschaft-im-wandel.de 0800-5892604 (kostenlos aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz) Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausfüllen und danken Ihnen für die Unterstützung! Ihr Forschungsteam der Universität Mannheim Page 1 Introduction
1 Was ist Ihre persönliche Meinung zum Gesundheitssystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Gesundheitssystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Gesundheitssystem … Page 2
2 Was ist Ihre persönliche Meinung zum Gesundheitssystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Gesundheitssystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Gesundheitssystem … Page 3
3 Die Ausgaben für das Gesundheitssystem sind in den letzten Jahren gestiegen. Um Einnahmen und Ausgaben im Gleichgewicht zu halten, gibt es unterschiedliche Maßnahmen, die im Folgenden aufgeführt sind. Welche dieser Maßnahmen befürworten Sie? Page 4
4 Ein Hausarztmodell verpflichtet jeden Patienten bei gesundheitlichen Problemen zuerst zu seinem Hausarzt zu gehen. Dieser entscheidet dann, ob Patienten zu einem Facharzt überwiesen werden. In Notfällen ist keine Überweisung erforderlich. Bei der freien Arztwahl kann der Patient bei gesundheitlichen Problemen selbst entscheiden, ob er zum Hausarzt oder gleich zu einem Facharzt geht. Was finden Sie besser? Page 5
5 Was ist Ihre persönliche Meinung zur sozialen Sicherung von Arbeitslosen in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung die soziale Sicherung von Arbeitslosen verändern? Die Bundesregierung sollte die soziale Sicherung von Arbeitslosen … Page 6
6 Was ist Ihre persönliche Meinung zur sozialen Sicherung von Arbeitslosen in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung die soziale Sicherung von Arbeitslosen verändern? Die Bundesregierung sollte die soziale Sicherung von Arbeitslosen … Page 7
7 Wie ist Ihre Meinung: Welche der folgenden Bedingungen sollten Menschen, die länger als ein Jahr arbeitslos sind, erfüllen, damit sie Arbeitslosengeld II („Hartz IV“) erhalten? Sie sollten … Page 8
8 Der Arbeitsmarkt in Deutschland wird durch mehrere Gesetze, beispielsweise zum Mindestlohn oder zum Kündigungsschutz, reguliert. Sollte die Bundesregierung mehr oder weniger Regeln für den deutschen Arbeitsmarkt festsetzen als momentan? Page 9
9 Was ist Ihre persönliche Meinung zum Rentensystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Rentensystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Rentensystem … Page 10
10 Was ist Ihre persönliche Meinung zum Rentensystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Rentensystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Rentensystem … Page 11
11 [wenn expRM23008 = 1: Die Alterung der Gesellschaft gefährdet die Finanzierung der gesetzlichen Renten in ihrer jetzigen Höhe. Welchen der folgenden Vorschläge zur Finanzierung der gesetzlichen Renten würden Sie am meisten befürworten?] [wenn expRM23008 = 2: Und welchen der folgenden Vorschläge zur Finanzierung der gesetzlichen Renten würden Sie am meisten befürworten?] Page 12
12 [wenn expRM23008 = 1: Und welchen der folgenden Vorschläge zur Finanzierung der gesetzlichen Renten würden Sie am wenigsten befürworten?] [wenn expRM23008 = 2: Die Alterung der Gesellschaft gefährdet die Finanzierung der gesetzlichen Renten in ihrer jetzigen Höhe. Welchen der folgenden Vorschläge zur Finanzierung der gesetzlichen Renten würden Sie am wenigsten befürworten?] Page 13
13 Was ist Ihre persönliche Meinung zum Bildungssystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Bildungssystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Bildungssystem … Page 14
14 Was ist Ihre persönliche Meinung zum Bildungssystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Bildungssystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Bildungssystem … Page 15
15 Sollte die Bundesregierung für das Bildungssystem mehr oder weniger Geld ausgeben als momentan? Bedenken Sie dabei, dass höhere Ausgaben unter anderem auch über Steuern, also letztlich über Abzüge vom Gehalt, finanziert werden müssen. Page 16
16 Und welches ist Ihrer Meinung nach der wichtigste Bereich des Bildungssystems, für den die Bundesregierung mehr Geld ausgeben sollte? Page 17
17 Und welches ist Ihrer Meinung nach der Bereich des Bildungssystems, für den die Bundesregierung insbesondere weniger Geld ausgeben sollte? Page 18
18 Gibt es einen Bereich des Bildungssystems, für den die Bundesregierung mehr Geld ausgeben sollte? Page 19
19 Mit Steuern, wie beispielsweise der Einkommenssteuer oder der Mehrwertsteuer, erzielt der Staat seine Einnahmen und muss dabei auch auf die damit verbundenen Folgen achten. Beispielsweise können hohe Einkommenssteuersätze Unternehmer davon abhalten, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Was ist vor diesem Hintergrund Ihre persönliche Meinung zum Steuersystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Steuersystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Steuersystem … Page 20
20 Mit Steuern, wie beispielsweise der Einkommenssteuer oder der Mehrwertsteuer, erzielt der Staat seine Einnahmen und muss dabei auch auf die damit verbundenen Folgen achten. Beispielsweise können hohe Einkommenssteuersätze Unternehmer davon abhalten, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Was ist vor diesem Hintergrund Ihre persönliche Meinung zum Steuersystem in Deutschland? Inwieweit sollte die Bundesregierung das Steuersystem verändern? Die Bundesregierung sollte das Steuersystem … Page 21
21 Bitte geben Sie an, inwieweit Sie folgender Aussage zustimmen: Der Staat sollte Maßnahmen ergreifen, um Einkommensunterschiede zu verringern. Bedenken Sie, dass solche Maßnahmen unter anderem auch über Steuern, also letztlich über Abzüge vom Gehalt, finanziert werden müssen. Page 22
22 Sollten Menschen, die mehr arbeiten als andere, und deswegen auch mehr verdienen, mehr oder weniger Steuern zahlen als momentan? Page 23
23 Ein Vorschlag, die Stabilität des Euro zu gewährleisten, ist, dass alle Mitgliedstaaten der Euro-Zone Reformen ihrer Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme durchführen. Solche Reformen können jedoch Nachteile für einzelne Bevölkerungsgruppen bedeuten (zum Beispiel längere Arbeitszeiten). Wie ist Ihre persönliche Meinung zu diesen Reformen? Inwieweit sollen die Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme in den Mitgliedsstaaten der Euro-Zone verändert werden? Die Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme in den Mitgliedsstaaten der Euro-Zone sollten … Page 24
24 Ein Vorschlag, die Stabilität des Euro zu gewährleisten, ist, dass alle Mitgliedstaaten der Euro-Zone Reformen ihrer Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme durchführen. Solche Reformen können jedoch Nachteile für einzelne Bevölkerungsgruppen bedeuten (zum Beispiel längere Arbeitszeiten). Wie ist Ihre persönliche Meinung zu diesen Reformen? Inwieweit sollen die Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme in den Mitgliedsstaaten der Euro-Zone verändert werden? Die Arbeitsmarkt- und Sozialsysteme in den Mitgliedsstaaten der Euro-Zone sollten … Page 25
25 Diese Reformen können entweder von einem Mitgliedsstaat einzeln oder gemeinsam auf europäischer Ebene beschlossen werden. Für die Reformen auf der europäischen Ebene müsste die Europäische Union jedoch mehr Entscheidungsrechte erhalten. Sollte die Europäische Union mehr oder weniger über Reformen in den Mitgliedsstaaten entscheiden als momentan? Die Europäische Union sollte … Page 26
26 Und in welchen Politikbereichen sollte die Europäische Union mehr entscheiden als momentan? Page 27
27 Und in welchen Politikbereichen sollte die Europäische Union weniger entscheiden als momentan? Page 28
28 Gibt es einzelne Politikbereiche, in denen die Europäische Union mehr entscheiden sollte als momentan? Page 29
29 Abschließend geht es um einen Vergleich der Politikbereiche, zu denen Sie bisher Fragen beantwortet haben. In welchem Bereich sollte der Staat am ehesten Leistungen ausbauen? Page 30
30 Und in welchem Bereich sollte der Staat am ehesten Leistungen abbauen? Page 31
31 Bei den folgenden Fragen besteht Ihre Aufgabe darin, Preisentwicklungen einzuschätzen. Erläuterung vorab: Das Maß für die Preisentwicklung ist die „Inflationsrate“. Die Inflationsrate beschreibt „einen Anstieg des Preisniveaus auf breiter Front, der mehrere Perioden anhält.” [Quelle: Statistisches Bundesamt]. Wie hoch war, Ihrer Meinung nach, die jährliche Inflationsrate in den letzten 12 Monaten? Die jährliche Inflationsrate betrug in den letzten 12 Monaten: Page 32
32 Bei den folgenden Fragen bitten wir Sie um Ihre Einschätzung der zu erwartenden Preisentwicklung in Deutschland in den kommenden 12 Monaten. Bevor wir mit den Fragen anfangen, zeigen wir Ihnen zwei Tabellen mit verschiedenen Informationen zur Preisentwicklung im letzten Jahr. Tabelle 1 zeigt Inflationsindikatoren, die von [wenn expCD23121 = 1, 2: der Bundesbank] [wenn expCD23121 = 3, 4: einer großen Geschäftsbank] benutzt worden sind, um die jährliche Inflationsrate zu messen, das heißt, um zu messen, wie stark sich Preise geändert haben. Es handelt sich um die durchschnittlichen Veränderungsraten in Deutschland in den letzten 12 Monaten (April 2015 bis April 2016). [wenn expCD23121_1 = 1: Tabelle 1: Inflationsindikatoren April 2015 bis April 2016 Verbraucherpreise*: +0,3% Bruttoinlandsprodukts-Deflator**: +0,4% Preisindex für Im- und Exporte: +0,6% * Der Verbraucherpreis berechnet die Kosten für eine detaillierte Liste von Waren und Dienstleistungen in Euro. ** Der Bruttoinlandsprodukts-Deflator ist ein Preisindex, der ein Quotient aus nominalem (in jeweiligen Preisen) und realem (preisbereinigt) Bruttoinlandsprodukts-Deflator errechnet wird. Diese Rate ist eine Preisveränderungsrate.] [wenn expCD23121_1 = 2: Tabelle 1: Inflationsindikatoren April 2015 bis April 2016 Verbraucherpreise*: +0,3% Preisindex für Im- und Exporte: +0,6% Bruttoinlandsprodukts-Deflator**: +0,4% * Der Verbraucherpreis berechnet die Kosten für eine detaillierte Liste von Waren und Dienstleistungen in Euro. ** Der Bruttoinlandsprodukts-Deflator ist ein Preisindex, der ein Quotient aus nominalem (in jeweiligen Preisen) und realem (preisbereinigt) Bruttoinlandsprodukts-Deflator errechnet wird. Diese Rate ist eine Preisveränderungsrate.] [wenn expCD23121_1 = 3: Tabelle 1: Inflationsindikatoren April 2015 bis April 2016 Preisindex für Im- und Exporte: + 0,6% Bruttoinlandsprodukts-Deflator*: +0,4% Verbraucherpreise**: +0,3% * Der Bruttoinlandsprodukts-Deflator ist ein Preisindex, der ein Quotient aus nominalem (in jeweiligen Preisen) und realem (preisbereinigt) Bruttoinlandsprodukts-Deflator errechnet wird. Diese Rate ist eine Preisveränderungsrate. ** Der Verbraucherpreis berechnet die Kosten für eine detaillierte Liste von Waren und Dienstleistungen in Euro.] [wenn expCD23121_1 = 4: Tabelle 1: Inflationsindikatoren April 2015 bis April 2016 Preisindex für Im- und Exporte: +0,6% Verbraucherpreise*: +0,3% Bruttoinlandsprodukts-Deflator**: +0,4% * Der Verbraucherpreis berechnet die Kosten für eine detaillierte Liste von Waren und Dienstleistungen in Euro. ** Der Bruttoinlandsprodukts-Deflator ist ein Preisindex, der ein Quotient aus nominalem (in jeweiligen Preisen) und realem (preisbereinigt) Bruttoinlandsprodukts-Deflator errechnet wird. Diese Rate ist eine Preisveränderungsrate.] [wenn expCD23121_1 = 5: Tabelle 1: Inflationsindikatoren April 2015 bis April 2016 Bruttoinlandsprodukts-Deflator*: +0,4% Preisindex für Im- und Exporte: +0,6% Verbraucherpreise**: +0,3% * Der Bruttoinlandsprodukts-Deflator ist ein Preisindex, der ein Quotient aus nominalem (in jeweiligen Preisen) und realem (preisbereinigt) Bruttoinlandsprodukts-Deflator errechnet wird. Diese Rate ist eine Preisveränderungsrate. ** Der Verbraucherpreis berechnet die Kosten für eine detaillierte Liste von Waren und Dienstleistungen in Euro.] [wenn expCD23121_1 = 6: Tabelle 1: Inflationsindikatoren April 2015 bis April 2016 Bruttoinlandsprodukts-Deflator*: +0,4% Verbraucherpreise**: +0,3% Preisindex für Im- und Exporte: +0,6% * Der Bruttoinlandsprodukts-Deflator ist ein Preisindex, der ein Quotient aus nominalem (in jeweiligen Preisen) und realem (preisbereinigt) Bruttoinlandsprodukts-Deflator errechnet wird. Diese Rate ist eine Preisveränderungsrate. ** Der Verbraucherpreis berechnet die Kosten für eine detaillierte Liste von Waren und Dienstleistungen in Euro. Page 33
33 Tabelle 2 zeigt für sechs Produkte die durchschnittlichen Preisveränderungen in Deutschland in den letzten 12 Monaten (April 2015 bis April 2016). Die Produktpreise stammen [wenn expCD23121 = 1, 3: vom Statistischen Bundesamt] [wenn expCD23121 = 2, 4: von einem großen Supermarkt]. Die hier aufgeführten sechs Produkte sind zufällig aus einer umfangreichen Liste gängiger Produkte des täglichen Gebrauchs ausgewählt worden. [wenn expCD23121_2 = 1: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 18,69: 18,69: 0,0% Kuchen: 3,59: 3,59: 0,0% Honig: 2,79: 2,80: +0,4% Colorwaschmittel: 5,29: 4,99: -5,7% Orangensaft: 1,79: 1,67: -6,7% Deodorant: 3,49: 3,49: 0,0% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: -2,0%] [wenn expCD23121_2 = 2: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 18,48: 18,19: +1,6% Kuchen: 3,89: 3,99: +2,6% Honig: 2,79: 2,59: -7,2% Colorwaschmittel: 5,49: 5,49: 0,0% Orangensaft: 1,79: 1,79: 0,0% Deodorant: 3,49: 3,49: 0,0% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: -1,0%] [wenn expCD23121_2 = 3: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 18,48: 18,19: +1,6% Kuchen: 3,89: 3,99: +2,6% Honig: 1,99: 1,99: 0,0% Colorwaschmittel: 5,19: 5,49: +5,8% Orangensaft: 1,79: 1,79: 0,0% Deodorant: 3,79: 3,49: -8,6% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: 0,0%] [wenn expCD23121_2 = 4: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 7,29: 7,59: +4,1% Kuchen: 3,59: 3,59: 0,0% Honig: 1,99: 1,99 :0,0% Colorwaschmittel: 5,39 :5,19: -3,7% Orangensaft: 1,89: 1,99: +5,3% Deodorant: 3,49: 3,49: 0,0% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG +1,0%] [wenn expCD23121_2 = 5: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 7,29: 7,59: +4,1% Kuchen: 3,00: 2,99: -0,3% Honig: 1,99: 1,99: 0,0% Colorwaschmittel: 4,99: 5,39: +8,0% Orangensaft: 1,79: 1,79: 0,0% Deodorant: 3,49: 3,49: 0,0% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG + 2,0 %] [wenn expCD23121_2 = 6: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 7,29: 7,59: +4,1% Kuchen: 3,59: 3,59: 0,0% Honig: 1,99: 1,99: 0,0% Colorwaschmittel: 5,49: 5,49: 0,0% Orangensaft: 1,89: 1,99: +5,3% Deodorant: 3,49: 3,49: 0,0% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: +3,0%] [wenn expCD23121_2 = 7: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 7,29: 7,59: +4,1% Kuchen: 3,59: 3,59: 0,0 % Honig: 1,99: 1,99: 0,0% Colorwaschmittel: 5,49: 5,79: +5,5% Orangensaft: 1,79: 1,89: +5,6% Deodorant: 3,49: 3,79: +8,6% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: +4,0%] [wenn expCD23121_2 = 8: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 18,69: 18,69: 0,0% Kuchen: 3,59 :3,59 :0,0 % Honig: 1,99 :2,19 :+10,1 % Colorwaschmittel: 5,49: 5,79: +5,5% Orangensaft: 1,79: 1,89: +5,6% Deodorant: 3,49: 3,79: +8,6 % DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: +5,0%] [wenn expCD23121_2 = 9: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 18,69: 18,69: 0,0% Kuchen: 3,29: 3,69: +12,2% Honig: 1,99: 1,99: 0,0% Colorwaschmittel: 4,99: 5,49: +8,0% Orangensaft: 1,79: 1,89: +5,6% Deodorant: 3,99: 4,39: +10,0% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: +6,0%] [wenn expCD23121_2 = 10: Tabelle 2: Produktpreise (in Euro) Produkt: April 2015: April 2016: Preisänderung Säuglingsfertignahrung: 7,19: 7,99: +11,1% Kuchen: 3,29: 3,69: +12,2% Honig: 1,99: 2,19: +10,1% Colorwaschmittel: 5,49: 5,49: 0,0% Orangensaft: 1,79: 1,79: 0,0% Deodorant: 3,49: 3,79: +8,6% DURCHSCHNITTLICHE ÄNDERUNG: + 7,0%] Page 34
34 Wie hoch wird, Ihrer Meinung nach, die jährliche Inflationsrate in den kommenden 12 Monaten sein? Die jährliche Inflationsrate wird in den kommenden 12 Monaten __ betragen: Page 35
35 Wie sicher sind Sie sich bei Ihrer Antwort auf die letzte Frage? Page 36
36 Wie wird sich Ihrer Meinung nach das Nettoeinkommen Ihrer Familie innerhalb der nächsten 12 Monate im Vergleich zur Inflation verändern? Wird es mehr als die Inflation steigen, im Verhältnis zur Inflation steigen oder weniger als die Inflation steigen? Page 37
37 Was glauben Sie, wie hoch wäre der Zinssatz, wenn Sie heute einen Kredit von 5.000 Euro gegen Zinsen aufnehmen würden? Der Zinssatz wäre ungefähr: Page 38
38 Bitte denken Sie jetzt an die bisherigen Fragen zurück und geben Sie an, ob Sie sich beim Beantworten der Fragen vor allem auf Produktpreise oder auf Inflationsindikatoren bezogen haben. Page 39
39 An welchen Produktpreis erinnern Sie sich am besten? Page 40
40 An welchen Inflationsindikator erinnern Sie sich am besten? Page 41
41 Haben Sie Vertrauen in [wenn expCD23121 = 1, 3: staatliche] [wenn expCD23121 = 2, 4: privatwirtschaftliche] Inflationsstatistiken? Page 42
42 Nun zu einem ganz anderen Thema. Innerhalb einer Partei werden manchmal verschiedene Standpunkte vertreten. Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Nehmen Sie die folgenden Parteien als zerstritten oder als geschlossen wahr? Page 43
43 Politische Parteien in Deutschland verfügen über eine unterschiedliche Anzahl an Sitzen im Deutschen Bundestag. Was schätzen Sie: Über wie viel Prozent der Sitze im aktuellen Deutschen Bundestag verfügen die folgenden Parteien? Falls Sie sich unsicher sind, schätzen Sie bitte. Wenn Sie denken, dass eine Partei über keine Sitze im Bundestag verfügt, tragen Sie bitte 0 in das Feld ein. Wenn Sie denken, dass eine Partei über alle Sitze im Bundestag verfügt, tragen Sie bitte 100 in das Feld ein. Die Summe aller Zahlen soll 100 ergeben. Prozent der Sitze im Deutschen Bundestag Page 44
44 Parteien können aus einer oder mehreren ideologischen Gruppierungen bestehen. Diese ideologischen Gruppierungen vertreten unterschiedliche Interessen und wollen die Partei in eine von ihnen bevorzugte Richtung lenken. [wenn expCE23224 = 1: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei CDU (Christlich Demokratische Union Deutschlands)?] [wenn expCE23224 = 2: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei CSU (Christlich-Soziale Union)?] [wenn expCE23224 = 3: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands)?] [wenn expCE23224 = 4: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei FDP (Freie Demokratische Partei)?] [wenn expCE23224 = 5: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei Bündnis 90/Die Grünen?] [wenn expCE23224 = 6: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei Die Linke?] [wenn expCE23224 = 7: Wie viele solcher ideologischer Gruppierungen existieren Ihrer Meinung nach momentan in der Partei AfD (Alternative für Deutschland)?] Page 45
45 [wenn expCE23224 = 1: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei CDU (Christlich Demokratische Union Deutschlands) in den Medien erwähnt?] [wenn expCE23224 = 2: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei CSU (Christlich-Soziale Union) in den Medien erwähnt?] [wenn expCE23224 = 3: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands) in den Medien erwähnt?] [wenn expCE23224 = 4: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei FDP (Freie Demokratische Partei) in den Medien erwähnt?] [wenn expCE23224 = 5: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei Bündnis 90/Die Grünen in den Medien erwähnt?] [wenn expCE23224 = 6: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei Die Linke in den Medien erwähnt?] [wenn expCE23224 = 7: Wenn Sie einmal an die letzten vier Wochen zurückdenken: Wie oft wurde Ihrer Meinung nach die Partei AfD (Alternative für Deutschland) in den Medien erwähnt?] Page 46
46 Es gibt verschiedene Vorstellungen davon, welche Rolle eine Parteivorsitzende oder ein Parteivorsitzender in ihrer oder seiner Partei übernehmen sollte. Welche der folgenden Rollen sollte Ihrer Meinung nach eine Parteivorsitzende oder ein Parteivorsitzender übernehmen? Eine Parteivorsitzende oder ein Parteivorsitzender sollte eine Rolle übernehmen, in der sie oder er … Page 47
47 [wenn expCE23224 = 1: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Angela Merkel als Parteivorsitzende der CDU (Christlich Demokratische Union Deutschlands)?] [wenn expCE23224 = 2: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Horst Seehofer als Parteivorsitzenden der CSU (Christlich Soziale Union in Bayern)?] [wenn expCE23224 = 3: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Sigmar Gabriel als Parteivorsitzenden der SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands)?] [wenn expCE23224 = 4: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Christian Lindner als Parteivorsitzenden der FDP (Freie Demokratische Partei)?] [wenn expCE23224 = 5: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Cem Özdemir und Simone Peter als Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen?] [wenn expCE23224 = 6: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Katja Kipping und Bernd Riexinger als Parteivorsitzende von Die Linke?] [wenn expCE23224 = 7: Wie unzufrieden oder zufrieden sind Sie mit der Leistung von Jörg Meuthen und Frauke Petry als Parteivorsitzende der AfD (Alternative für Deutschland)?] Page 48
48 Liebe Teilnehmerin/lieber Teilnehmer an „Gesellschaft im Wandel”, in den folgenden Fragen möchten wir Sie bitten, zu entscheiden, wie Geld zwischen Ihnen und einem anderen, anonymen Teilnehmer an „Gesellschaft im Wandel“ verteilt werden soll. Wir bezeichnen den Ihnen zufällig zugeteilten anderen Teilnehmer im Folgenden als Ihren Mitspieler. Es geht in den Entscheidungen um reale Geldbeträge, einige zufällig ausgewählte Entscheidungen werden später tatsächlich ausgezahlt. Sie werden nacheinander 6 Tabellen sehen. Die linken beiden Spalten der Tabelle zeigen dabei immer eine Verteilung, bei welcher Sie und Ihr Mitspieler gleich viel Geld bekommen. Die rechten beiden Spalten der Tabelle zeigen eine Verteilung, bei welcher der Geldbetrag Ihres Mitspielers immer gleich bleibt, während sich Ihr Geldbetrag von einer Zeile zur nächsten erhöht. Insgesamt bedeutet das, dass die linke Verteilung in jeder Tabelle in jeder Zeile gleich bleibt, während die rechte Verteilung für Sie immer vorteilhafter wird, je weiter Sie in der Tabelle nach unten gehen, weil Sie immer mehr Geld bekommen. Wir erwarten daher, dass viele Teilnehmer in der ersten Zeile die linke Verteilung bevorzugen und dann irgendwann zur rechten Verteilung wechseln möchten. Es kann aber auch Teilnehmer geben, die innerhalb einer Tabelle immer die linke oder immer die rechte Verteilung bevorzugen. Für jede Tabelle sollen Sie nun angeben, in welcher Zeile Sie von der linken Verteilung zur rechten Verteilung wechseln möchten, Ihnen also die rechte Verteilung lieber ist. Auf der folgenden Seite erklären wir Ihnen diese Tabellen noch einmal mit Hilfe eines Beispiels. Später wird der Computer unter allen Teilnehmern, die alle 6 Tabellen ausgefüllt haben, genau 250 Teilnehmer zufällig auswählen und von diesen wiederum zufällig jeweils eine Zeile in einer Tabelle tatsächlich auszahlen. Die Entscheidung des Teilnehmers in dieser Zeile bestimmt dann, ob die linke oder rechte Verteilung mit echtem Geld ausgezahlt wird. Zusätzlich wird dieser Entscheidung jeweils ein anderer Teilnehmer dieser Umfrage zugeordnet und dieser Teilnehmer erhält den Betrag des Mitspielers. Die Geldbeträge werden den Teilnehmern jeweils auf dem Studienkonto gutgeschrieben. Kein Teilnehmer kann mehr als einmal ausgewählt werden. Wir erwarten ungefähr 3000 Teilnehmer an dieser Umfrage. Fassen wir zusammen: In diesem Teil der Umfrage treffen Sie Entscheidungen in Tabellen, in denen Sie jeweils angeben sollen, in welcher Zeile Sie zum ersten Mal die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Neben einer Chance auf einen Verdienst in der Rolle eines aktiven Teilnehmers haben Sie auch eine Chance auf einen Verdienst als Mitspieler. Page 49
49 Beispiel: Sie sehen in dieser Tabelle, dass Sie und Ihr Mitspieler in der Spalte mit der linken Verteilung jeweils 20 Euro erhalten. In der Spalte mit der rechten Verteilung erhöht sich Ihr Geldbetrag von Zeile zu Zeile während Ihr Mitspieler immer 15 Euro erhalten würde Sie sollen nun die Zeile auswählen, in der Sie zum ersten Mal die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Wenn Sie beispielsweise, wie in der vorletzten Zeile, lieber die rechte Verteilung hätten, in der Sie 22 Euro bekommen würden und Ihr Mitspieler 15 Euro (Verteilung rechts, vorletzte Zeile) anstatt dass Sie und Ihr Mitspieler jeweils 20 Euro bekommen (Verteilung links), Sie aber in allen Zeilen darüber die linke Verteilung bevorzugen, dann sollen Sie diese Zeile auswählen. Wir bitten Sie nun, bei jeder Tabelle die Zeile auszuwählen, in der Sie von der linken zur rechten Verteilung wechseln möchten. Um Ihre Entscheidung zu treffen, klicken Sie bitte auf die entsprechende Zeile. [wenn f050_js_enabled = 1: Nachdem Sie die Zeile markiert haben, wird die übrige Tabelle automatisch ausgefüllt.] Markieren Sie zum Beispiel die erste Zeile, dann offenbaren Sie dadurch, dass Sie in allen Zeilen die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen[wenn f050_js_enabled = 1: und die Tabelle wird dann entsprechend ausgefüllt]. Kontrollieren Sie Ihre Entscheidung noch einmal und wenn Sie einverstanden sind, klicken Sie bitte auf *Weiter*. Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 50
50 Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 51
51 Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 52
52 Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 53
53 Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 54
54 Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 55
55 Bitte wählen Sie die Zeile aus, ab der Sie die rechte Verteilung gegenüber der linken Verteilung bevorzugen. Alle Zahlen sind Eurobeträge. Page 56
56 Bewertung dieser Umfrage Zum Schluss möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, uns mitzuteilen, wie Ihnen der Fragebogen gefallen hat. Fanden Sie den Fragebogen ...? Page 57
57 Vielen Dank für die Teilnahme an der Befragung! Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung unserer Gesellschaft. Für die Teilnahme an der aktuellen Befragung haben wir Ihnen 4 Euro auf Ihrem Studienkonto gutgeschrieben. Bitte klicken Sie auf „Ende“, um den Fragebogen zu beenden. Sie werden dann automatisch auf Ihren persönlichen Bereich der Studie weitergeleitet. Ihr Forschungsteam von der Universität Mannheim in Zusammenarbeit mit dem LINK Institut 58 Outro
Instrument info

Name: W23

Label: GIP Wave 23

Attachments:


Contact / feedback

German Socio-economic Panel (SOEP) Imprint