soep-core-2013-e5 [instrument]

Questions

Sort Question Name
0 Wie heißt das Kind? 101
1 102 102
2 In welchem Jahr wurde das Kind geboren? 201
3 Und in welchem Monat wurde das Kind geboren? 202
4 Sind Sie die Mutter oder der Vater des Kindes? 300
5 Sprechen Sie oder andere Haushaltsmitglieder mit Ihrem Kind nur Deutsch oder auch in einer anderen Sprache? 401
6 und zwar: 402
7 Inwieweit entsprechen die folgenden Schulabschlüsse Ihrer persönlichen Idealvorstellung für die schulische Ausbildung des Kindes? 500
8 Und für wie wahrscheinlich halten Sie es, dass das Kind die Schule mit einem der folgenden Abschlüsse verlassen wird? 600
9 Welche Schule besucht bzw. besuchte das Kind im Schuljahr 2012/2013? 701
10 und zwar: 702
11 Wann wurde das Kind eingeschult? [Monat] 703
12 Wann wurde das Kind eingeschult? [Jahr] 704
13 Welche Note hatte das Kind in seinem letzten Zeugnis in den folgenden zwei Fächern? [Deutsch] 801
14 Welche Note hatte das Kind in seinem letzten Zeugnis in den folgenden zwei Fächern? [Mathematik] 802
15 Welche Note hatte das Kind in seinem letzten Zeugnis in den folgenden zwei Fächern? 803
16 In welcher Weise suchen Sie den Kontakt mit der Schule? 900
17 Inwieweit treffen die folgenden Aussagen auf das Kind zu? Das Kind .... 1000
18 Wo macht Ihr Kind meistens seine Hausaufgaben? Zu Hause, bei Verwandten / Freunden, in der Nachmittagsbetreuung / Im Hort oder woanders? 1100
19 Wie häufig wird Ihr Kind von Ihnen oder Ihrem Partner selbst bei Hausaufgaben unterstützt (d.h. Sie erklären, kontrollieren, oder sitzen dabei)? 1200
20 Wie häufig übt das Kind die folgenden Freizeitbeschäftigungen aus? 1300
21 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Frühstück unter der Woche] 1401
22 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Mittagessen unter der Woche] 1402
23 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Abendessen unter der Woche] 1403
24 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Frühstück am Samstag] 1404
25 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Mittagessen am Samstag] 1405
26 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Abendessen am Samstag] 1406
27 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Frühstück am Sonntag] 1407
28 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Mittagessen am Sonntag] 1408
29 Wo und mit wem nimmt Ihr Kind die folgenden Mahlzeiten gewöhnlich ein? Auch wenn es nicht immer gleich ist, geben Sie bitte an, wie das an Wochentagen, an Samstagen und auch an Sonntagen meistens ist. [Abendessen am Sonntag] 1409
30 Wie würden Sie Ihr Kind im Vergleich zu anderen Kindern gleichen Alters beurteilen? Mein Kind ... 1500
31 Ist von einem Arzt bei Ihrem Kind einmal eine der folgenden Erkrankungen oder Störungen festgestellt worden? 1601
32 Und zwar: 1602
33 Wie würden Sie den allgemeinen Gesundheitszustand des Kindes beschreiben? 1700
34 Gab es bei Ihrem Kind in den letzten [u]12 Monaten[/u] gesundheitliche Probleme, die einen [u]Krankenhausaufenthalt[/u] notwendig machten? 1801
35 Und zwar: 1802
36 Mussten Sie in den letzten [u]3 Monaten[/u] wegen gesundheitlicher Probleme Ihres Kindes einen [u]Arzt[/u] aufsuchen oder rufen? 1901
37 Und zwar: 1902
38 Nun zum Thema Freundes- und Bekanntenkreis: Sagen Sie uns bitte zunächst, wie viele enge Freunde hat das Kind? Es kann sich sowohl um Kinder als auch um Erwachsene handeln. [Anzahl Kinder] 2001
39 Nun zum Thema Freundes- und Bekanntenkreis: Sagen Sie uns bitte zunächst, wie viele enge hat das Kind? Es kann sich sowohl um Kinder als auch um Erwachsene handeln. [Anzahl Erwachsene] 2002
40 Im Folgenden haben wir eine Reihe von Aussagen aufgelistet: Inwieweit treffen diese Aussagen auf das Kind zu oder nicht zu? Bitte berücksichtigen Sie bei der Antwort das Verhalten des Kindes [u]in den letzten sechs Monaten[/u]. 2100
41 Sind Sie selbst die Hauptbetreuungsperson des Kindes? 2200
42 Wenn Sie einmal an eine normale Woche denken: Gibt es außer Ihnen andere Personen oder Einrichtungen, die die Betreuung des Kindes zeitweise übernehmen? Wenn ja, welche Personen und Einrichtungen sind das und wie viele Stunden [u]pro Woche[/u] übernehmen sie die Betreuung? 2301
43 Wenn Sie einmal an eine normale Woche denken: Gibt es außer Ihnen andere Personen oder Einrichtungen, die die Betreuung des Kindes zeitweise übernehmen? Wenn ja, welche Personen und Einrichtungen sind das und wie viele Stunden pro Woche übernehmen sie die Betreuung? 2302
44 Und wie viele Stunden pro Woche übernimmt Ihr (Ehe) Partner/ Ihre (Ehe) Partnerin die Betreuung? 2303
45 Und wie viele Stunden pro Woche übernimmt der Vater/die Mutter des Kindes, der/die außerhalb des Haushalts lebt, die Betreuung? 2304
46 Und wie viele Stunden pro Woche übernehmen die Großeltern des Kindes die Betreuung? 2305
47 Und wie viele Stunden pro Woche übernehmen die älteren Geschwister des Kindes die Betreuung? 2306
48 Und wie viele Stunden pro Woche übernehmen andere Verwandte die Betreuung? 2307
49 Und wie viele Stunden pro Woche übernimmt die Kinderfrau oder das Au-pair die Betreuung? 2308
50 Und wie viele Stunden pro Woche übernehmen andere Personen (z.B. Babysitter, Nachbarn) die Betreuung? 2309
51 Und wie viele Stunden pro Woche übernimmt die Schule die Betreuung? 2310
52 Und wie viele Stunden pro Woche übernimmt der Hort die Betreuung? 2311
53 Und wie viele Stunden pro Woche übernehmen Soziale Einrichtungen, Zentren oder Freizeitorganistaionen die Betreuung? 2312
54 Erhält das Kind Taschengeld? 2400
55 Wie viel Taschengeld erhält das Kind pro Woche? 2501
56 [b]Oder[/b] wie viel Taschengeld erhält das Kind pro Monat? 2503
Instrument info

Name: soep-core-2013-e5

Label:


Contact / feedback

DDI on Rails, designed and built by Marcel Hebing.
German Socio-economic Panel (SOEP) | Imprint
Debug information